Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Hundshalsen , alte Bezeichnung für Hundehalsbänder. Besonders schöne Exemplare stammen von großen doggenähnlichen Tieren, wie sie früher u. a. bei der Jagd als * Packer Verwendung fanden. Die Hundshalsen bestehen aus einem breiten, aus gefüttertem Leder gefertigten Gurt, der mit Treib- oder Durchbruchsarbeiten aus Messing verziert ist. Manche Hundshalsen sind zum Schutz der Hunde vor Raubzeug außen mit Eisenstacheln besetzt.

F. FALK (Vorw.), "... und wessen Hund bist Du?" Hundehalsbänder aus vier Jahrhunderten. In memorian John Hunt, Katalog, Schmuckmuseum Pforzheim, Stadtmuseum Gmünd, Deutsches Goldschmiedehaus Hanau, Deutsches Jagdmuseum München, München 1977.


<< Hundsgugel Hundspanzer >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Puristisches... >

Angelika Kau... >



Aktuelle Objekte:

Marmor Eck K... >

Brosche, 1992 >