Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Hydria , griechisch, von hydor, "Wasser",

Bezeichnung für den altgriechischen tönernen Wasserkrug mit engem Hals. Die Krüge haben zwei waagrechte Henkel am Gefäßkörper und einen dritten, der gegenüber der Ausgussöffnung senkrecht am Gefäßhals angebracht ist. Es war die Aufgabe der Frauen, in der Hydria Wasser von einer Quelle oder einem Brunnen zu holen. Die Gefäße wurden mit Hilfe der waagrechten Henkel auf den Kopf gehoben und dort getragen (vgl. * Hydrophoren).

E. DIEHL, Die Hydria, Mainz 1964.


<< Hydra Hydrophore >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Perlen Set -... >

Gerhard Aba >



Aktuelle Objekte:

"Vereint Euch" >

Weihnacht. >