Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Hypnos , altgriechischer Dämon bzw. Gott des Schlafes, Sohn der Nacht (* Nyx) und Zwillingsbruder des Todes (* Thanatos).

Hypnos entspricht dem römischen Gott * Somnus. Abgebildet wird der Gott des Schlafes im Allgemeinen als Jüngling mit Schmetterlingsflügeln an den Schläfen und mit schlafbringenden Mohnkapseln sowie einem Füllhorn in Händen, aus dem sich der Schlaf ergießt bzw. die Träume fließen. Darstellungen dieser Art sind u. a. auf altrömischen * Sarkophagen und griechischen Vasen zu finden (Euphronias-Krater im Metropolitan Museum, New York). * Morpheus, der Gott der Träume, gilt als Sohn des Hypnos (In ewigen Schlaf versetzt wurden * Endymion sowie die Brüder * Kleobis und Bito.)

I. HJERTÉN, Hypnos och Thanatos i dikt och Kunst, Stockholm 1951; H. HUNGER, Lexikon der griechischen und römischen Mythologie, Wien 1988.


<< Hyperrealismus Hypselotera >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Platinuhr >

Intrigo >



Aktuelle Objekte:

Lot 10 Litho... >

Ingo Nussbaumer >