Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Ikarus (griechisch Ikaros, lateinisch Icarus), altgriechische Sagengestalt. Ikarus wurde mit Dädalus, seinem Vater, von dem kretischen König * Minos gefangengehalten.

Für die Flucht fertigte * Dädalus aus Wachs und Federn Flügel. Weil er zu hoch flog und das Wachs in der Sonne schmolz, fiel Ikarus ins Meer und ertrank (danach heißt dieses Meer das Ikarische). Das Thema ist auf zahlreichen Werken der Antike wiedergegeben, u. a. auf Wandmalereien in Pompeji. Vom Mittelalter bis Ende 16. Jh. wurde das Motiv oft als Beispiel für Hoffahrt dargestellt, wie etwa auch * Phaeton.

R. VIVIER, Frères du ciel. Quelques aventures poétiques d'Icare et de Phaéton, Brüssel 1962; P. H. BLANKENHAGEN, Daedalus and Icarus on Pompeian Walls, in: Röm. Mitteilungen 75, 1968; J.-H. BRUNS, I., Kat., Magdeburg 1981.


<< Ijob Ikebana >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

WIENER SALON... >

Michael Berger >



Aktuelle Objekte:

Männlicher A... >

"Sonne" >