Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Imago (Mz. Imagines), lateinisch, "Bildnis",

1) Bezeichnung für die im römischen Reich als Porträts ausgeführten Ahnenbilder und Porträtbüsten. Es handelte sich meist um Totenmasken aus Wachs oder Ton, seltener um danach aus Holz geschnitzte Werke. Nach Plinius wurden die Imagines im Atrium des römischen Hauses in besonderen Nischen oder Holzregalen aufbewahrt und bei Begräbnissen mitgeführt. Am Leichenbegängnis teilnehmende Männer hielten die "imagines cerae" vor ihr Gesicht. Diese Art der Begräbniszeremonie war aber nur erlaubt, wenn der Verstorbene ein höheres Amt bekleidet, d. h. der Amtsnobilität angehört hatte. Das gleiche galt für das Ius imaginum, das Recht, das Totenporträt des Verstorbenen an einem öffentlichen Platz aufzustellen. Durch ihre Wirklichkeitsnähe beeinflussten die Imagines sehr stark die römische Porträtkunst in republikanischer Zeit.

2) Der Bildteil eines * Emblems.

O. VESSBERG, Studien zur Kunstgesch. der röm. Republik, Lund, Leipzig 1941; B. SCHWEITZER, Die Bildkunst der röm. Republik, Weimar 1948.


<< Imagines clipeatae Imago clipeata >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Das Wachstum... >

Payne's Gray... >



Aktuelle Objekte:

Korsett - ... >

Martin Pálffy >