Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Imitation , Imitationsstein, von lateinisch imitatio, "Nachahmung",

Bezeichnung für die meist preisgünstige Nachbildung eines Kunstwerks oder teuren edlen Steines ( vgl. * Amause, * Gablonzer Schmuck, * Glasfluss, * Paste, * Similistein und * Strass). Bei Imitationssteinen und nachgemachten Objekten spricht man von "unecht" und, wenn die Nachahmung in betrügerischer Absicht hergestellt wurde, von Fälschung. * Synthetische Steine gelten nicht als Imintationen, es handelt sich bei ihnen vielmehr um Nachbildungen, die annähernd die gleichen chemischen und physikalischen Eigenschaften aufweisen wie die natürlichen Minerale, denen sie nachgebildet sind.


<< Imdugud Immaculata >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Peter Rösel >

Prachtvoller... >



Aktuelle Objekte:

Traute von ... >

Herbert Boec... >