Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Jesuitenporzellan . Mit dem Namen bezeichnet man vor allem das in der Qianlong-Periode (1736-95) der Qing-Dynastie (1644-1911) in China für den Export nach Europa produzierte Porzellan. Im Allgemeinen ist das Porzellan mit christlichen Motiven bemalt, wofür Kupferstiche als Vorlage dienten. Besteht der Dekor aus der Darstellung vornehm gekleideter Chinesen, wird auch von Mandarinporzellan gesprochen.

R. PICARD, Les Peintres Jésuites à la cour de Chine, Grenoble 1973; D. F. LUNSINGH SCHEURLEER, Chinese export porcelain, London 1974; YANG EN-LIN, Chines. Porzellanmalerei in der Kangxi-, Yongzheng- und Qianlong-Periode (1662-1795), Diss. Berlin 1976.


<< Jesuitenfiguren Jesus >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

"Sonniger Hü... >

Annamaria Za... >



Aktuelle Objekte:

Herbert Boec... >

sig. Raphael... >