Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Kamakura-Bori , in der japanischen Shogun-Stadt Kamakura Anfang 16. Jh. entwickeltes Verfahren, Holzreliefs (japanisch bori, "Schnitzerei") teilweise mit schwarzem, rotem oder grünem Lack zu überziehen. Als Vorbild dienten chinesische Lackschnitzereien, bei denen mehrere Lackschichten auf einen Gegenstand aufgebracht waren, die durch das Einschneiden von Mustern, meist Blüten und Blätter, teilweise wieder freigelegt wurden (* Koromandel-Lackarbeit).

P. THIELE, K., japanische Lackarbeiten, Kat., Berlin 1984.


<< Kalypso Kamauro >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Taufstein (d... >

Boris Mikhailov >



Aktuelle Objekte:

Johannes Beu... >

Hugo Darnaut >