Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Kampanile , Campanile, von spätlateinisch-italienisch campana, "Glocke",

Bezeichnung für einen (freistehenden) Glockenturm, wie vor allem im Mittelalter (seit dem 9. Jh.) bei italienischen Kirchen üblich, etwa der Campanile von San Marco in Venedig, dessen Bau 1329 begonnen wurde, der 1902 einstürzte und den man 1905-12 in der ursprünglichen Form wiedererrichtete. Besonders bekannt ist auch der Kampanile des Domes von Pisa, der so genannte "Schiefe Turm" (Baubeginn 1174).


<< Kammstichkeramik Kampf der Kentauren und Lapithen >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Kreuz für ei... >

Litho WW 764... >



Aktuelle Objekte:

76/18 | 1976, >

Sven Boltens... >