Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Karton , französisch carton, "Pappe",

1) Feinpappe, d. h. ein dickeres Papier, mit einem Gewicht von 200-500 g/qm.

2) Bezeichnung für Vorzeichnungen in Originalgröße, wie sie für die Herstellung von Wandgemälden, Wandteppichen und Mosaiken benötigt werden. Sie sind meist farbig ausgeführt, als Bildträger dient festes Papier (Feinpappe). Die Entwurfszeichnungen, nach denen die Kartone angefertigt werden, heißen französisch "petits patrons" (kleine Muster, Vorbilder). Früher gab es eigene "Kartoniers", die von Künstlern entworfene Zeichnungen vergrößert auf den Karton übertrugen. Viele Künstler fertigten ihre Kartons aber selbst an, so sind beispielsweise eigenhändige Kartons von so berühmten Malern wie Raffael, Michelangelo und Leonardo da Vinci erhalten. Bei * Fresken wurden die Darstellungen vom Karton manchmal durch Nachziehen der Umrisse mit einem spitzen Gegenstand, d. h. durch leichtes Eindrücken des Papiers in den feuchten Putz übertragen. Die Transferierung bei Wandgemälden, d. h. bei * Seccomalereien, erfolgt meist, indem die Umrisse der Darstellungen auf dem Karton (mittels eines gezahnten Pausrädchens) durchstochen werden. Durch anschließendes Einstauben mit in Beuteln befindlicher Asche, pulverisierter Holzkohle etc. werden die Konturen punktförmig übertragen. Die Technik, bei der das feine (Farb)Pulver durch die Löcher des Kartons dringt und an der Wand haftenbleibt, heißt * Lochpause.

H. H. HOFSTÄTTER, Geschichte der Kunst u. der künstlerischen Techniken, Bd. 1, München 1965; W. KOSCHATZKY, Die Kunst d. Zeichnung. Technik, Geschichte Meisterwerke, München 1991.


<< Kartause Kartonstich >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Projektarbei... >

Coral lang >



Aktuelle Objekte:

Litho WW 164... >

Armin Muelle... >