Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Königsgalerie , bei gotischen Kathedralen vor allem in Frankreich zu findende horizontal verlaufende Gliederung der Fassade in Form mehrerer Königsfiguren.

Die * Bauplastiken stehen meist in nischenförmig angelegten * Blendarkaden. Die älteste und bekannteste Königsgalerie entstand um 1220 an der Westfassade von Notre Dame in Paris und besteht aus 28 Figuren. Formale Ähnlichkeiten mit der Königsgalerie haben mittelalterliche Glasfenster, auf denen nebeneinander mehrere Könige dargestellt sind, etwa die Fenster von St. Rémi in Reims und die des Straßburger Münsters. Auch die Figuren bei den * Gewänden der Portale von St. Denis und der Kathedrale von Chartres (Westfassade) erinnern an die Königsgalerie; diese Gewändefiguren stellen die königlichen Vorfahren Christi dar.

J. G. Prinz v. HOHENZOLLERN, Die Königsgalerie der französischen Kathedrale. Herkunft, Nachfolge, München 1965; C. GOMEZ-MORENO, Sculpture from Notre-Dame Paris: a dramatic discovery, Kat., New York 1979; R. HAMANN-MacLEAN, Die Kathedrale von Reims. Bilderwelt u. Stilbildung, in: Marburger Jahrb. f. Kunstwiss., Bd. 20, 1981.


<< Königsblau Königstür >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Erik Anders >

Sven Boltens... >



Aktuelle Objekte:

Litho WW 276... >

EGGER-LIENZ,... >