Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

L'art pour l'art, französisch, "die Kunst um der Kunst willen", das Motto einer in den 1830er Jahren in Frankreich aufgestellten Kunsttheorie.

Neben anderen forderten V. Hugo (1829) und V. Cousin eine autonome Kunst, bei der einzig die ästhetische Gestaltung des Kunstwerks von Bedeutung ist. Der französische Dichter und Kunstkritiker Theophile Gautier erwähnte den Terminus L'art pour l'art erstmals im Vorwort eines seiner Hauptwerke, und zwar in dem 1835 in zwei Bänden erschienenen Roman "Mademoiselle de Maupin" (durch den er sich die Möglichkeit seiner Aufnahme in die Französische Akademie verscherzte).

Während man früher die Kunst nur als Träger von Botschaften und Übermittler von Themen ansah, wurde sie nun selbst zum Thema. Erst diese Auffassung ermöglichte die Entwicklung der modernen Kunst, beginnend mit dem * Impressionismus. Der Dichter Oscar Wilde beschrieb die Einstellung zu L'art pour l'art mit den Worten: "Die Kunst zu offenbaren und den Künstler zu verbergen, das ist das Ziel der Kunst!" Diese Auffassung steht im genauen Gegensatz zum modernen Trend, anonyme Kunstwerke zu systematisieren und einem namentlich bekannten Künstler zuzuordnen. Heute steht oft nicht mehr die Einstellung "die Kunst um der Kunst willen", d. h. das Kunstwerk, im Vordergrund, sondern das Bewertungskriterium für ein Kunstwerk ist nur der damit in Zusammenhang gebrachte Name. Ist der Name bekannt und die Authentizität in Verbindung mit dem Objekt gegeben, dann wird dieses als Kunstwerk geschätzt, selbst dann, wenn es sich um ein so genanntes * Ready-made handelt. Stellt sich heraus, dass das Objekt nicht mit dem angeführten Künstler in Verbindung gebracht werden kann, dann sinkt es plötzlich in seinem Wert. Vgl. * Kunst.


<< Laren Larve >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Litho sig. A... >

Herbert Boec... >



Aktuelle Objekte:

Eheringe Son... >

Lot mit 14 m... >