Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Leonische Waren , Lyonische Waren, Leonisches Gold, Bezeichnung für im Allgemeinen aus unedlem Metall hergestellte vergoldete oder versilberte Metallfäden sowie für * Lahn, bzw. für Garnfäden, die mit dünnen (vergoldeten) Silber- oder Kupferdrähten umwickelt (umsponnen) sind und bei * Posamentierarbeiten verwendet werden (* Borten, * Fransen, * Quasten, * Tressen).

Bei den als "Goldhauben" bezeichneten Trachtenhauben besteht der Überzug des Fadens oft aus echtem Gold. Je nach Umspinnungsart des Innenfadens spricht man von Frisé oder Krausgespinst, wenn der Faden lockenartig, gekraust umsponnen ist, und von Ondé, wenn der Faden gleichmäßig dicht wellig umgeben ist. Der Name Leonische Waren wird sowohl von der spanischen Stadt Leon abgeleitet, in der solche Waren erstmals gefertigt worden sein sollen, als auch von der französischen Stadt Lyon. Mit der ersten fabriksmäßigen Erzeugung soll 1570 in Nürnberg ein Franzose namens Fournier begonnen haben.

B. RAWITZER, Leonische Drahtwaren u. Gespinste. Studien zu einem Spezialgewerbe in Mittelfranken anhand der Archive des 19. Jh., in: Veröffentlichungen zur Volkskunde und Kulturgesch. 26, Würzburg 1988.


<< Leonhardi-Tiere Leporello >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Almandin-Ohr... >

Litho WW 228... >



Aktuelle Objekte:

Wiener Later... >

Schwarze Gal... >