Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Leuchter . Während früher alle Lichtträger als Leuchter oder "Leuchte" bezeichnet wurden, beschränkt sich der Name Leuchter heute auf Exemplare mit Kerzen als Lichtquelle. Kerzenleuchter sind im europäischen Kulturbereich für gewöhnlich nur mehr bei festlich gedeckten Tafeln und in der Kirche üblich, sowie im jüdischen Kultus, s. * Menora (siebenarmiger Leuchter) und * Chanukka-Leuchter (achtarmiger Leuchter).

Der Form nach unterscheidet man weiters folgende Leuchter: * Ampel, * Applike, * Blaker, * Kandelaber, * Kerzenleuchter, * Kronleuchter, * Leuchterweibchen, * Lichtspalier, * Lichtrechen, * Muttergottesleuchter und * Siebenarmiger Leuchter.

L. v. BENESCH, Das Beleuchtungswesen vom Mittelalter bis zur Mitte des 19. Jh. ..., Wien 1905; G. KROHN, Lampen u. Leuchten, München 1962; E. REBSKE, Lampen, Laternen u. Leuchten. Eine Historie d. Beleuchtung, Stuttgart 1962; F. KÜHN u. a., L., Lübeck 1966; D. J. EVELEIGH, Candle Lighting, Aylesbury, Bucks 1985; V. BRETT, The Art of Lighting in the Domestic Interior 1550-1990, London 1991.


<< Letztes Gericht Leuchterengel >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Privates Album, >

WACKER, Rudo... >



Aktuelle Objekte:

sig. Kolo Mo... >

Gerhard Aba >