Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Apotropäum , lat. (griech. Apotropaion), "magisches Abwehrmittel", "Abwehrzauber".

In der Antike war das Haupt der * Medusa (Gorgoneion) das gebräuchlichste Apotropäum. Den bei antiken und mittelalterlichen Gebäuden an Portalen und Fassaden zu findenden Tiergestalten, Tierköpfen, Tierpranken und Augen (* Vogelaugendekor) sowie Fratzenköpfen schrieb man gleichfalls apotropäische Wirkung zu. Zur persönlichen Unheilabwendung waren früher vor allem * Pentagramme, * Pestsegen, * Breverln und Amulette gebräuchlich. Gegen das Unwesen der Amulette versuchte die Kirche manchmal sogar über den Staat Einfluss zu nehmen (* Amulett).  In der Volksfrömmigkeit vertrauen noch heute viele auf eine unheilabwendende Wirkung von * Devotionalien. Von den um Schutz angerufenen Heiligen ist besonders der hl.   * Christophorus beliebt, weil er der Legende nach vor plötzlichem Tod behütet. Die Wirkung eines Apotropäum soll dem Volksglauben nach durch einen Spiegel verdoppelt werden können. Der erhoffte Verstärkungseffekt beruhte darauf, dass der Spiegel jeden Gegenstand ein zweitesmal wiedergibt. Aus diesem Grund wurden etwa * Fatima-Hände mit vielen Spiegelstückchen versehen, um die erhoffte unheilabwendende Wirkung zu vervielfachen.

L. HANSMANN, L. KRISS-RETTENBECK, Amulett u. Talisman, München 1977,  J. D. BELSON, The Gorgoneion in Greek Architecture, Ann Arbor 1982; K. BEITL, Volksglaube, München 1983.


<< Apotropäisch Apoxyomenos >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Les Quinze J... >

Xenia Hausner >



Aktuelle Objekte:

Coral Set >

Metamorphose... >