Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Applikation , von lat. applicare, "anfügen", "anbringen".

Speziell gearbeitetes dekoratives Detail, das flach auf Objekte des gleichen oder eines anderen Materials "appliziert", d. h. aufgesetzt ist. Gebräuchlich ist der Terminus vor allem in Verbindung mit Textilien und Leder. Ausgeschnittene und auf Geweben angenähte Stoffteile zählen ebenso zu den Applikationen wie nachträglich angebrachter gehäkelter oder gestickter Zierat (* Applikationsstickerei).  Auch bei Leder sind Applikationen üblich. Sie bestehen meist aus silhouettiert ausgeschnittenen Ornamenten, die aufgesteppt oder aufgeklebt sind. Volkstümlich wird in dem Zusammenhang auch der Ausdruck "Aufdoppeln" gebraucht. Bei Applikationen an festen Materialien, wie Elfenbein, Schildpatt u. ä., die in Form eines silhouettierten * ajour gearbeiteten Reliefs auf einem Gegenstand angebracht sind, wird für gewöhnlich von * Appliken gesprochen, und von * Beschlägen, wenn die Applikation aus Metall besteht, wie z. B. die vor allem im Spätbarock gebräuchlichen, aus Messing bestehenden Zierstücke bei Möbeln.


<< Apoxyomenos Applikationsspitze >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Kiki Kogelnik >

Litho WW 442... >



Aktuelle Objekte:

Litho sig. C... >

Weber, R. >