Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Makramee , Macramé, von arabisch miqram, "geknüpfter Schleier",

Orientalische Knüpftechnik, bei der meist ein Knüpffaden über einen Einlegefaden geknüpft wird. Das Verfahren ist u. a. im türkischen Raum üblich. Davon abgeleitet heißt der Überwurf (Decke) in der türkischen Sprache "makrama". Entstanden ist die Makrameetechnik durch die Verknüpfung der Kettfäden (* Kette) am Ende eines Gewebes, um das Ablösen der letzten Schussfäden zu verhindern.

Erste Versuche mit Makramee erfolgten im 12. Jh. in Ägypten. Besonders schöne Beispiele entstanden im 15./16. Jh. in Spanien, wobei nach maurischem Vorbild mit eingelegten Metallfäden kombiniert wurde. Im 16. Jh. stellte man vor allem in Venedig und Genua in Makrameetechnik aus Leinenfäden * Spitzen her, als preiswerte Alternative zu den teuren * Näh- und * Klöppelspitzen. Verwendung finden Makrameespitzen u. a. als Bordüre bei Vorhängen und Tischtüchern, früher auch in Verbindung mit Krägen.

D. Z. MEILACH, Macramé. Creative Design in Knotting, London 1971; E. HELLMANN, M. als Raumschmuck, Freiburg i. Br. 1977; A. B. HORWÁTH, M.: die Slg. Maurizio im Rätischen Mus., Chur 1978.


<< Makkinru Makulatur >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Historismus ... >

Kaminuhr Bro... >



Aktuelle Objekte:

Wiener Werks... >

Friedensreic... >