Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Mastix , griechisch-lateinisch, zum * Fixieren, Kleben, für Firnisse und früher auch als Räucherkörner verwendete tropfenartige Harzausscheidungen, die durch Einschneiden der Rinde von Pistaziengewächsen (Pistacia Lentiscus L.) gewonnen werden. Solche Sträucher und Bäume wachsen u. a. im Mittelmeerraum, in Ostafrika und in Ostindien. Ein ähnliches Weichharz, das gleichfalls in der Malerei etc. Verwendung findet, ist * Dammar.

E. STOCK, Die Harze, Berlin 1933-36; Reclams Handb. d. künstlerischen Techniken, Bd. 1, Stuttgart 1988.


<< Master Image Mater >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Medaillon >

Arkadische L... >



Aktuelle Objekte:

"Zugvögel" >

Clemens Leye... >