Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Monas Hieroglyphica , von griechisch monas, "Einheit", Symbolkonzentration.

Im Mittelalter glaubten vor allem die * Alchimisten, * Rosenkreuzer und Anhänger der Schwarzen Magie, durch Symbole ungeheure Kräfte freisetzen zu können und mit ihrer Hilfe die Herrschaft über die Dinge zu erlangen, die von den Symbolen repräsentiert werden. Als besonders wirksam angesehen wurde die Monas Hieroglyphica, eine von John Dee stammende Symbolkonzentration. Sie ist aus verschiedenen astrologischen und alchimistischen Zeichen zusammengesetzt und repräsentiert die Begriffe "Eines in Allem" und "Alles in Einem".

Die Monas Hieroglyphica beinhaltet u. a. die alchimistischen Symbole für die Planeten Sonne, Mond und Venus sowie für die Metalle Gold, Silber, Kupfer und Quecksilber. Man war überzeugt, dass in dem Zeichen Kraft, Macht und Weisheit absorbiert und verdichtet sei, durch Kontemplation (versenkende Betrachtung) freigesetzt werden könne und dann zur Verfügung stehe. Darstellungen der Monas Hieroglyphica wurden deshalb von Eingweihten als eine Art * Talisman oder Katalysator angesehen, deren Vorhandensein Reaktionen positiv beeinflusse.


<< Mon Monasterium >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Blumen, 1845 >

Markus Huemer >



Aktuelle Objekte:

Allee II 1919 >

Martin Pálffy >