Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Nabis , von hebräisch nabi, "Erleuchteter", "Prophet",

Name einer nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten in der Malerei suchenden Gruppe, von deren Mitgliedern viele Schüler der * Académie Julian waren. Sie lernten 1889 bei einer Ausstellung im Café Volpini Werke P. Gauguins und der Gruppe von Pont-Aven kennen (* Schule von Pont-Aven), von denen ihre weitere Entwicklung wesentlich geprägt wurde. Die dem von 1888-1905 bestehenden Kreis angehörenden Künstler wurden bis zu einem gewissen Grad auch von den englischen* Präraphaeliten beeinflusst und orientierten sich bei ihrer Abkehr von der traditionellen Malerei u. a. an japanischen Holzschnitten.

Die Arbeiten der Nabis-Gruppe beeinflussten ihrerseits den * Art nouveau. Vor allem die * Lithographien der Nabis und Arbeiten der mit ihnen sympathisierenden Künstler, wie Toulouse-Lautrec, waren Vorbilder für einen neuen Illustrationsstil bei Büchern, Inneneinrichtungen u. dgl. Den Namen Nabiy soll Paul Sérusier der Gruppe gegeben haben. Zu den Nabis gehörten P. Bonnard, M. Denis, H.-G. Ibels, G. Lacombe, P. Ranson, K. X. Roussel, P. Sérusier, F. Valloton, E. Vuillard sowie die nicht aus Frankreich stammenden Künstler J. Meyer de Haan, J. Rippl-Ronai und F. Verkade. Ihre Ziele publizierte die Künstlervereinigung vor allem in der Zeitschrift "Revue Blanche", an der so berühmte Autoren wie Oscar Wilde mitwirkten.

Exposition de l'École de Pont-Aven et des Nabis, Kat., Paris 1943; Die Maler der "Revue Blanche". Toulouse-Lautrec u. die Nabis, Bern 1951; A. HUMBERT, Les Nabis et leur époque, Genf 1954; Die Nabis und ihre Freunde, Kat. zur Ausstellung in der Kunsthalle Mannheim, 1963; A. HUMBERT, Die Nabis und ihre Epoche, Dresden 1967; G. L. MAUNER, The N., their history and their art 1888-1896, New York 1978; H. FRONING, Graphik der N., Kat., Essen 1987; C. FRÉCHES-THORY, A. TERRASSE, Les N., Paris 1990.


<< Nabeshimaporzellan Nach ... >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Agata Kus >

Gerd Haderer >



Aktuelle Objekte:

Romance Pearl >

Privates Album, >