Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Namban , japanisch, "südliche Barbaren",

Bezeichnung für Europäer und für Objekte, die in Nachahmung europäischer Kunsttechniken und Darstellungsweisen (vor allem des spanischen Barock) von Japanern angefertigt wurden. Vor allem Jesuiten sowie spanische, holländische und portugiesische Kaufleute kamen im 17. Jh. nach Japan.Sie wurden als Barbaren angesehen, weil sie sich nach Ansicht der Japaner nur selten wuschen und "verdorbenes", d. h. abgelegenes Fleisch aßen.

Namban-Kunst findet sich in Form von christlichen * Andachtsbildern und von Bildfolgen von Europäern und ihren Schiffen, Rittern, Helden, * Pastoralszenen auf mehrteiligen Wandschirmen. Zur Namban-Kunst zählen auch vollplastische Darstellungen von Europäern (auch in Form von * Netsuke), Schiffen und Kreuzen.

Y. OKAMOTO, The Namban Art of Japan, in: Heibonsha Survey of Japanese Art 19, Tokio 1972.


<< Najaden Namenszug >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Perlen Set -... >

achim gauger >



Aktuelle Objekte:

Florian Wagn... >

Schüler >