Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Narthex , auch Pronaos, der,

1) in altchristlichen und byzantinischen * Basiliken über die ganze Breitseite reichender schmaler Vorraum in Form einer eingeschossigen Vorhalle, die mit dem Kirchenschiff durch Bogenstellungen verbunden ist. Befindet sich der Raum innerhalb des Kirchenbaues, spricht man vom Esonarthex, ist er außerhalb der Fassade angelegt, wird er als Exonarthex bezeichnet. Ein anderer Name für größere eingeschossige Vorhallen am Eingang von Kirchen ist "Galiläa". Sie sind meist an der Westseite der Kirche angelegt und dienen wie der Narthex u. a. für Taufzeremonien, wenn kein * Baptisterium vorhanden ist, und bei Schlechtwetter früher auch für Trauungen. Vgl. * Brauttür.

2) * Hirtenstab, Gerte, als Machtsymbol byzantinischer Kaiser.


<< Narrendarstellung Narwal-Elfenbein >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Thomas Helbig >

Schmuckwerks... >



Aktuelle Objekte:

Die geistige... >

großer Marmo... >