Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Nashi , Nasschi, alter arabischer Schrifttyp mit kursivem, rundem Duktus.

Die im Mittelalter gebräuchliche Schriftart war sowohl im alltäglichen Schriftverkehr gebräuchlich als auch in der Buchkunst und als Zierschrift bei Bauwerken sowie auf Objekten des Kunsthandwerks. Namentlich Erwähnung finden die Schriftkünstler Ibn Muqla (gest. 940), von dem ein * Kanon für diesen Schrifttyp stammt, sowie Yaqut al-Musta'simi (gest. 1298), dem auch die Einführung der schräg eingeschnittenen * Rohrfeder zugeschrieben wird.

A. SCHIMMEL, Islamic Calligraphy, Leiden 1970; A. RAYEF, Die ästhetischen Grundlagen der arab. Schrift bei Ibn Muqlah, Diss. Köln 1975; A. WELCH, Calligraphy in the Arts of the Muslim World, Kat. New York 1979; E. KÜHNEL, Islam. Schriftkunst, Graz 1986.


<< Nasenstein Nashiji >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Bettelarmban... >

Litho sig. R... >



Aktuelle Objekte:

Perlen Kette... >

"Zugvögel" >