Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Odeon (lateinisch odeum, griechisch odeion), deutsche Bezeichnung für einen antiken griechischen überdachten Theater- bzw. Konzertsaalbau mit ursprünglich quadratischen Grundriss für musikalische Aufführungen. Das erste nachweisbare Odeon hat eine quadratische Grundfläche mit dem Ausmaß 60 x 60 m und entstand 445 v. Chr. unter Perikles in Athen. Seit dem Hellenismus haben die Odeon einen halbrunden Zuschauerraum und ein Podium. Im * Historismus wurde die Bezeichnung Odeon wieder für Theaterbauten verwendet, bekannt sind das Théatre de l'Odéon in Paris und das Münchener Odeon.

H. HABEL, Das Odeon in München u. die Frühzeit des öffentl. Konzertsaalbaues, Berlin 1967; M. BIEBER, A History of the Greek and Roman Theatre, Princeon/N. J. 1971; H. KNELL, Perikleische Baukunst, Darmstadt 1979.


<< Odaliske Odin >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Litho sig. R... >

Platinuhr >



Aktuelle Objekte:

Breathing St... >

Joe Haider >