Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Opalglas , in der Masse milchig getrübtes Glas mit einem dem * Opal ähnlichen irisierenden Effekt.

Opalglas wurde schon im 16./17. Jh. in venezianischen Glashütten hergestellt. In Form von * Überfanggläsern erfreuten sich Opalgläser auch im Biedermeier großer Beliebtheit, am bekanntesten aber sind die Opalgläser der Jugendstilzeit. Das Opalisieren wurde durch Beimengung verschiedener Metalloxide erzielt. Aufgrund altersbedingter chemischer Prozesse können antike Gläser gleichfalls ein dem Opalglas ähnliches Irisieren aufweisen (* Glaskrankheit).

Y. AMIE, Opalines françaises de XIX siècle, Paris 1950.


<< Opal Opaque twist >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Ring für ein... >

Gunda Maria ... >



Aktuelle Objekte:

Online-Schmu... >

Airlines II >