Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Osterkerze , große, oft schön verzierte Kerze.

Sie wird in der Osternacht (Nacht vom Karsamstag zum Ostersonntag) geweiht und von da an bei jedem Gottesdienst bis zum Pfingstsonntag (früher bis Christi Himmelfahrt) entzündet und brennt während der ganzen Messe.

Die Kerzen des römischen Kaiserkultes dienten möglicherweise Bischof Ambrosius von Mailand (um 340-397) als Vorbild für die Osterkerze, als Symbol für den Sieg Christi. Nachweisen lässt sich der Brauch der Osterkerze seit 384, wo in Piacenza eine Osterkerze Verwendung fand. Eine Lobpreisung der Osterkerze findet durch die Verlesung der * Exsultetrollen statt. Aus den Resten der Osterkerze des Vorjahrs ließen die Päpste im ersten und jedem siebenten Jahr ihres Pontifikats * Agnus-Dei-Medaillen gießen.

A. Schmid, Osterkerzen und Osterleuchter, in: Zeitschr. f. christl. Kunst 24, 1911.


<< Osterei Osterleuchter >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

"RETOUR VON ... >

Fritzy Massary >



Aktuelle Objekte:

Wiener Werks... >

Litho sig. A... >