Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Ostung , bei alten christlichen Kirchen die Ausrichtung der Hauptachse der Kirche in Ost-West-Richtung, nach der Sonne, die am Morgen im Osten aufgeht und am Abend im Westen untergeht.

Bei den so genannten geosteten Kirchen weisen * Chor und * Apsis immer nach Osten. Der Haupteingang solcher Kirchen liegt dann im Westen. Die Ostung geht auf vorchristliche Kultformen zurück, bei denen der Betende immer nach Osten in die Richtung der aufgehenden Sonne blickte (* Orientierung).

E. WEIGAND, Die Ostung in der frühchristlichen Architektur. Neue Tatsachen zu einer alten Problemfrage, in: FS für S. Merkle zum 60. Geburtstag, Düsseldorf 1922; K. GAMBER, Zum Herrn hin! Fragen um Kirchenbau u. Gebet nach O., Regensburg 1986; R. ECKSTEIN, Die O. unserer mittelalterl. Kirchen bis zur Reformation Luthers, St. Ottilien 1990.


<< Ostrakon Ottocento >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Die geistige... >

Litho sig. M... >



Aktuelle Objekte:

Das Waldh... >

Granatbrosch... >