Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Patina

1) allgemein durch Alterung entstandene Farbveränderung, meist ein Nachdunkeln.

2) Grünlicher oder graubläulicher Belag auf Kupfer. Bei Kupferlegierungen, z. B. * Bronze, bildet sich die Patina als bräunlicher oder fast schwarzer Oberflächenüberzug, der durch chemische Reaktion mit dem Kohlen- und Schwefeldioxid der Luft entsteht, in Meernähe auch durch Natriumchlorid. Echte Patina wird auch "Edelpatina" genannt. Die Bezeichnung Patina geht angeblich auf einen französischen Arzt dieses Namens zurück. Alte Ausdrücke für Patina sind lateinisch Aerugo nobilis (edler Kupferrost) und italienisch Verde antico (antikes Grün). Die Überprüfung der Echtheit der Patina kann Aufschluss darüber geben, ob ein Gegenstand ein altes Original oder eine moderne Kopie ist. Die Erzeugung einer künstlichen Patina heißt * Patinieren. Bisweilen wird * Grünspan mit Patina verwechselt.

E. VANINO, P. SEITTE, P., Wien 1903; E. BERNICE, Bronzepatina u. Bronzetechnik im Altertum, in: Zeitschr. f. bild. Kunst, Jahrg. 21, 1910; Th. BRACHERT, Patina: Von Nutzen und Nachteil der Restaurierung, München 1985.


<< Pathetischer Realismus Patinieren >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Valentin Oman >

Avantgardist... >



Aktuelle Objekte:

Wiener Werks... >

Martin Pálffy >