Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Perikopenbuch , von griechisch perikope, "Ausschnitt",

Bezeichnung für ein liturgisches Buch, das die Perikopen enthält, d. h. die biblischen Textabschnitte, die während des Gottesdienstes verlesen werden und als Grundlage für die Predigt Verwendung finden. Sie unterliegen einer festen Ordnung, dem so genannten "ordo lectionum missae", den auch Luther weitgehend übernahm.

Bekannte Beispiele aufwendig gestalteter mittelalterlicher Perikopenbücher sind das der * Reichenauer Malerschule zugerechnete Perikopenbuch Heinrichs II. und das Perikopenbuch Heinrichs III. aus der * Echternacher Malerschule. Die auch als * Lektionarien bezeichneten Perikopenbücher vereinigen in sich * Epistolar und * Evangelistar.

S. BEISSEL, Entstehung der Perikopenbücher, Freiburg i. Br. 1907.


<< Peribolos Period Furniture >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Kiki Kogelnik >

sig. Raphael... >



Aktuelle Objekte:

Litho sig. R... >

A Sehr lange... >