Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Astragal , von griech. astragalos, lat. astragalus, "Knöchel", "Sprungbein",

1) Terminus für schmale rundstab- oder perlstabförmige Leisten mit halbrundem Querschnitt, die bei der * ionischen Säulenordnung das * Kapitell vom Säulenschaft abgrenzen. Später wurde die Bezeichnung auch für gerade Zierprofilleisten gebräuchlich, die perlschnurartig aus halbkugeligen oder ovalen Formen bestehen. Der Dekor kann auch alternierend rund und oval bzw. mit länglichen oder scheibenartigen Zwischenstücken gegliedert sein. Ein bekanntes Beispiel sind die so genannten Ochsenaugen-Zierleisten auf Bilderrahmen. Auch Umrandungen von * Elfenbeinkameen des 19. Jh. weisen bisweilen einen Perlstabdekor auf.

2) In der Antike Name für Würfel, die aus den Fußknochen von Schafen geschnitzt wurden.


<< Astkreuz Astraia >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Gmundner Kac... >

Pektorale (B... >



Aktuelle Objekte:

Litho WW 438... >

sig. Mela Ko... >