Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Präzisionismus , englisch Precisionism, gegen die abstrakte Malerei gerichteter und der * Neuen Sachlichkeit verwandter Malstil der 1920er und 1930er Jahre in Nordamerika.

Aus einem neuen nationalen Selbstbewusstsein heraus wurden Amerikas Landschaft, Städte und Fabriksanlagen so präzis wie möglich dargestellt. Die Bilder sind meist sehr akribisch gemalt und vermitteln eine positive Einstellung. Schmutz und Witterungseinflüsse sind bei Häusern, Maschinen und Industrieanlagen nicht wiedergegeben. Die im Stil des Präsisionismus arbeitenden Maler werden auch als "Immaculates" (die Reinen) bezeichnet. Bekannte Vertreter des Präzisionismusses sind Charles Demuth, Edwin Dickinson, Crawford und Georgia O'Keeffe sowie Charles Sheeler.


<< Präraffaeliten Prager Arbeiten >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Litho sig. R... >

Litho WW 442... >



Aktuelle Objekte:

Online-Schmu... >

Brosche >