Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Püsterich , Bezeichnung für hohle dickbäuchige Männer- oder Knabenfiguren aus Ton oder Bronze.

Sie wurden mit Wasser gefüllt, erhitzt und stießen durch das Mundloch Wasserdampf aus. Erste Exemplare soll es schon vor Christi Geburt gegeben haben. Die manchmal auch als "Feueranbläser" bezeichneten Püsteriche dienten wahrscheinlich dazu, die Flammen offener Feuerstellen "anzupusten" (anzublasen) und dadurch stärker zu entfachen. Das bekannteste Beispiel ist der in die Sondershauser Kunstkammer gelangte so genannte Sondershauser Püsterich. Der 57 cm große Bronze-Püsterich ist vermutlich eine deutsche Arbeit des 13. Jh.

W. L. HILDBURGH, Aeolipiles as Fire-blowers, in: Archaeologia or Miscellaneous Tracts relating to Antiquity 94, Oxford 1951, S. 27 ff.; I. JUNCKER, Der Feueranbläser von Aventicum, in: Zeitschr. f. schweiz. Archäologie und Kunstgesch. Bd. 21, 1961, H. 2, S. 49 ff; E. v. PHILIPPOVICH, Kuriositäten Antiquitäten, Braunschweig 1966; J. v. SCHLOSSER, Die Kunst und Wunderkammern der Spätrenaissance, Braunschweig 1978, S. 212-213.


<< Pudicitia Puff >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Eames, 2005 >

Georg Baselitz >



Aktuelle Objekte:

In Waidring ... >

Turmalinanhä... >