Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Attribut , lat. attributum, "das Beigefügte".

In der Bildenden Kunst aussagestarke erklärende Beigaben, die eine dargestellte Person kennzeichnen.

Hingegen bezeichnet man kennzeichnende Gegenstände, die allein stehen und  stellvertretend für eine Person, ein Objekt oder für einen Begriff verwendet werden als * SYMBOLE (umfangreiche Liste siehe dort) oder SINNBILDER.

Nachstehend eine Auswahl bekannter Attribute:


  • Abendmahlskelch: s. Kelch.

  • Abendstern: in früherer Zeit Attribut * Luzifers.

  • Abtstab: hl. Benedikt (auch Glas oder Kelch mit Schlange), hl. Bernhard v. Clairvaux, Gertrud v. Nivelles (bisweilen Mäuse am Stab).

  • Abtstab, Brot und Fische: sel. Berthold.

  • Abtstab mit Buch, auf dem ein Fisch liegt: sel. Berthold.

  • Abtstab und Krone zu Füßen sowie zwei Wölfe: sel. Radegundis.

  • Adler: * Elias, * Johannes d. E., hl. Leopold, hl. Wenzel, * Zeus/* Jupiter.

  • Ähren (auch Getreidegarben): hl. Apollinaris, * Demeter/* Ceres, Apostel
    * Johannes und * Paulus (Wetterheilige), hl. Isidor, hl.
    Notburga v. Rattenberg, personifizierter Sommer, hl. Walburga.

  • Ähren, drei: hl. Walburga.

  • Akeleiblüte: * Frigga, Maria.

  • Almosenschale: hl. * Alexius, hl. Homobonus.

  • Altar: Erich, König v. Schweden, hl. * Joachim, hl. * Stephan, hl. * Zacharias.

  • Altar, heidnisch: Alexander d. Märtyrer, Victor Maurus v. Mailand.

  • Amboss: hl. Apelles, hl. Adrianus, hl. Eligius.

  • Ampel, brennend: hl. Veit, * Kluge Jungfrauen.

  • Anemone: Blume des * Adonis.

  • Angel: hl. Zeno, auch mit "Fischlegel" (Fischkäfig).

  • Anker: hl. Johannes v. * Nepomuk, hl. Klemens, hl.* Nikolaus von Myra (v. Bari), hl. Placidus, * Spes (Hoffnung).

  • Antlitz Christi, auf einem Schweißtuch: hl. * Veronika.

  • Apfel: * Adam und * Eva, Muttergottes.

  • Äpfel, drei: hl. * Nikolaus.

  • Apfel im Korb: hl. Dorothea.

  • Apfel in einer Waagschale: hl. * Antonius.

  • Apothekerkästchen:* hll. Kosmas u. Damian.

  • Arm: Notburga von Hochhausen.

  • Armbrust: hl. Christina von Bolsena, hl. Ursula.

  • Arnika: * Frigga, * Maria.

  • Arzneibüchse: * hll. Kosmas u. Damian, hl. Pantaleon.

  • Arzneiflasche: hl. Pantaleon.

  • Aschenkuchen: hl. Sebaldus.

  • Ast, dürrer: hl. * Achatius.

  • Auge auf Stirn und Hand: tibetische Göttin Tara.

  • Augen auf einem Buch: hl. Erhard, hl. Odilia.

  • Augen auf einer Schale: hl. * Lucia.

  • Augen, ausgestochen: hl. Leodegar, * Simson/* Samson.

  • Augenbinde: * Amor/* Eros, * Justitia, * Synagoge.

  • Aulos: s. Doppelflöte.

  • Axt: s. Beil.

  • Bahre mit einem Toten: hl. Notburgis.

  • Bänder (auch Binde): Zeichen richterlicher Gewalt.

  • Banner: s. Fahne.

  • Bär: * Artemis, hl. Euphemia, hl. Gallus, hl. Kolumban, hl. Thekla, Teufel.

  • Bär mit Reisigbündel: hl. Korbinian, hl. Humbert v. Marolles.

  • Bart bei Frauenantlitz: hl. * Kümmernis.

  • Basilisk: Märtyrer Tryphon.

  • Bauerngewand: hl. Isidor.

  • Baum:
    1. an seinem Haar am Baum hängend: * Absalom;
    2. an einem Strick am Baum hängend: * Judas Iskariot;
    3. an den Baum gefesselt: hl. Afra, hl. * Sebastian.

  • Baumstamm in Händen: hl. * Christophorus.

  • Becher: s. auch Kelch.

  • Becher, aus dem eine Schlange entweicht: * Johannes d. E.

  • Becher und Dolch: hl. Eduard.

  • Becher, zerbrochener: hl. Benedikt von Nursia.

  • Beifuß (Brautpflanze): Maria (als himmlische Braut).

  • Beil (auch Axt, Streitaxt): hl. Adrian, hl. Benedikta, hl. * Joseph
    (Nährvater), Apostel Judas Thaddäus, Apostel * Matthias, hl. Olaf, Apostel Simon * Zelotes, hl. Wolfgang.

  • Bein ansetzend: hll. Kosmas u. Damian.

  • Bein, Pferdebein zum Beschlagen: hl. Eligius.

  • Beinwunde: hl. Fiacrius, hl. * Rochus.

  • Berg mit drei Spitzen (oder drei Mitren): hl. Bernhardin v. Siena.

  • Besen: hl. Petronilla.

  • Besessener, der geheilt wird: hl. Cyriakus, hl. Remigius.

  • Bettelsack: hl. Felix von Cantalice.

  • Bettler unterstützend: hl. Corona, hl. Elisabeth v. Thüringen, hl. Homobonus, * hl. Johannes v. Nepomuk, hl. * Martin.

  • Beutel: * Judas Iskariot (meist rothaarig, in gelber Gewandung), hl. Laurentius, hl. * Matthäus (Evangelist und Apostel), hl. * Nikolaus v. Bari.

  • Bienenkorb: hl. Ambrosius, hl. Bernhard von Clairvaux, Maria (sie barg alle Süße, d. h. Jesus).

  • Bildhauerwerkzeug: Quattuor Coronati (* Gekrönte Vier).

  • Binde: s. Bänder.

  • Birett: hl. Karl Borromäus, hl. * Johannes v. Nepomuk.

  • Bischofsstab: hl. Bernhardin von Siena, hl. Brictius, hl. Thomas v. Aquino, hl. Eleutherius, hl. Felix, hl. Kunibert, hl. * Martin, hl. Wigbert.

  • Blattkleidung (auch Blätterschurz): * Adam und * Eva, hl. Onuphrius, hl. * Paulus Eremita.

  • Blitze: hl. Donatus von Münstereifel, hl. * Erasmus (St. Elmo), hl. Martina.

  • Blitzebündel: * Zeus/* Jupiter.

  • Blumenkörbchen: hl. Dorothea (manchmal auch Äpfel im Korb).

  • Blumenkranz: hl. Cäcilia.

  • Blütenzweig: hl. Dorothea, hl. Walburga.

  • Blutfläschchen: hl. Januarius.

  • Bock (Ziegenbock): * Luxuria (Wollust), * Teufel.

  • Bogen und Pfeile: * Amor, * Herakles, hl. * Sebastian.

  • Bohrer oder Pfeil zum Ausstechen der Augen: hl. Leodegar.

  • Botenstab: s. Kerykeion.

  • Bottich mit drei Edelleuten oder Knaben: hl. * Nikolaus v. Bari.

  • Bratrost als Marterwerkzeug: hl. Laurentius.

  • Brief (auch Buch, Pergament, Spruchband, Schreibtafel): hl. Alexius, hl.
    Hildegard v. Bingen, hl. Oswald, sel. Theophilus, hl. * Zacharias.

  • Brille: hl. Servatius von Tongern.

  • Brot: hl. Elisabeth v. Thüringen, hl. Gallus, hl. Meinrad, hl. * Nikolaus von Myra (v. Bari), hl. Notburga v. Hochhausen, hl. Notburga v. Rattenberg, hl. Verena.

  • Brote, drei: Maria Ägyptiaca, hl. * Nikolaus von Myra.

  • Brot im Maul eines Hundes: hl. * Rochus.

  • Brot, Fische und Abtstab: sel. Berthold.

  • Brunnen: hl. Adelheid von Vilich, hl. Amalberga, hl. Sigismund.

  • Brüste auf einer Schale: hl. Agatha.

  • Buch: hl. * Antonius v. Padua, hl. Bernhardin von Siena, hl. Birgitta v. Schweden, hl. Bruno, hl. Cyprian, hl. Cyriakus, hl. Florinus, hl. Gertrud von
    Helfta, hl. Goar, hl. Ildephonsus, hl. Ivo, hll. * Johannes und
    * Paulus, hl. Johannes vom Kreuz, hl. Juliana, hl. Justina, hl.
    Margareta von Cortona, hl. Nikolaus v. Tolentino, hl. Otto v. Bamberg, hl.
    Petrus Damian, hl. Placidus, hl. Remigius, hl. Thomas von Aquin.

  • Buch, auf dem ein Fisch liegt: sel. Berthold.

  • Buch, aufgeschlagen und Stab: Docilitas (personifizierte Gelehrsamkeit).

  • Buch, mit Fürstenhut darauf: hl. Findanus.

  • Buch, mit Ordensregeln: hl. Albertus Siculus (Karmeliter), hl. Benedikt
    (Benediktiner), hl. Ignatius von Loyola (Gesellschaft Jesu/Jesuiten), hl.
    Norbert (Prämonstratenser).

  • Buch, mit Schädeldecke darauf: hl. Quirinus v. Malmédy.

  • Buch, mit Schlange, als Symbol für den Drachen: hl. Silvester.

  • Buch, mit Taube: hl. Remigius.

  • Buch, mit zwei Tauben: hl. Joachim.

  • Buch, mit zwei Augen darauf: hl. Odilia (Ottilia) in schwarzer Tracht.

  • Buch, mit Traube und Rebmesser: hl. Morandus.

  • Buch und Lilie: hl. Vincentius Ferrerius (Vinzenz Ferrer).

  • Buch, von Schwert durchbohrt: hl. Bonifatius.

  • Büchse (Salbenbüchse): hll. Kosmas u. Damian, * Maria Kleophas, * Maria Magdalena,
    * Maria Salome, hl. Pantaleon (Nagel in einer Hand, Salbenbüchse in der anderen), hl. Remigius.

  • Bürste, zur Pflege Kranker: sel. Radegundis (auch Krone u. Wölfe).

  • * Caduceus: * Felicitas, * Hermes/* Merkur.

  • Cherubwagen: Prophet * Ezechiel.

  • Chirurgische Instrumente: hll. Kosmas u. Damian.

  • Christuskind (Jesuskind): hl. * Christophorus, hl. * Josef,* Maria.

  • Dachs: Reittier der * Avaritia (personifizierter Geiz).

  • Delphin: * Amphitrite, * Arion, hl. Callistratus,
    * Poseidon.

  • Diamant: Christus.

  • Dolch: hl. * Agnes, hl. Bibiana.

  • Dolch im Hals: hl. Aquilinus, hl. * Lucia.

  • Dolch (Schwert) in der Brust: hl. Bibiana, hl. * Lucia, Lucrezia, * Mater Dolorosa (Schmerzensmutter), hl. Petrus Martyr.

  • Doppelflöte (Aulos): * Euterpe, * Hermes, * Marsyas.

  • Dornbusch, brennend: * Moses.

  • Dornbusch mit Traube: Maximus v. Nola.

  • Dornenkrone: hl. * Achatius, sel. Elisabeth von Reute, Jesus, hl.
    Johannes von Gott, hl. Katharina von Siena.

  • Dornenkrone, in Händen: * Joseph v. Arimathia, Ludwig d. Heilige.

  • Dornenrute: hl. Benedikt (auch gesprungenes Glas mit Schlange).

  • Dornenzweig: hl. * Achatius.

  • Drache: hl. Barlaam, hl. Beatus, hl. Eleutherius, hl. Eucharius, hl. * Georg, hl. Margareta v. Antiochia (* Nothelferin), hl. Martha, hl. * Michael, hl. Narzissus, hl. Olaf, hl. Servatius, hl. Silvester.

  • Dreizack: * Poseidon/* Neptun, Shiva.

  • Dreschflegel: hl. Isidor (Patron d. Bauern).

  • Edelleute, im Bottich: hl. * Nikolaus.

  • Edelstein, auf der Brust: hl. Thomas v. Aquin.

  • Efeu: * Dionysos, * Mänaden.

  • Ehrenpreis: Christus.

  • Eiche: hl. Bonifatius, * Donar,
    * Zeus/* Jupiter. (da die Eiche dem Volksglauben nach Blitze anzieht).

  • Eimer (Kübel): hl. * Florian (gegen Feuer), hl. Radegundis
    (Krankenpflege).

  • Eingeweide: s. Gedärme.

  • Einhorn: hl. Barlaam, hl. Justina, hl. Klara v. Assisi, Maria.

  • Einsiedlerklause: hl. * Antonius Eremita, hl. Arbogast, hl. Archus, hl. Benedikt
    v. Aniane, hl. Deodatus, hl. Edigna, hl. Fiacrius, hl. Florentius, hl. Gallus,
    hl. Hermann, hl. * Hieronymus, hl. Himerius, hl. Meinrad, hl. Nikolaus
    von der Flüe, hl. Onuphrius, hl. Prokopius, hl. Rosalia v. Palermo, hl. Sola,
    hl. Trudpert.

  • Eisenkamm (Marterinstrument): s. Hechelkamm.

  • Eisenkralle: hl. Christina.

  • Eisenstange zum Zerschmettern d. Knochen: hl. Adrianus.

  • Elefant: Indra.

  • * Elmsfeuer: hl. * Erasmus (St. Elmo).

  • Engel: sel. Elisabeth v. Reute, Mariä Verkündigung,
    * Matthäus Evangelist, hl.
    * Rochus.

  • Engel, mit Hostie: sel. Elisabeth v. Reute.

  • Engel, mit Lilie: hl. Hyazinth.

  • Epileptischer Knabe zu Füßen des Heiligen: hl. * Valentin, hl. Vitus.

  • Erdbeere: hl. Robert v. Molesme.

  • Erdbeerpflanze: hl. Dorothea.

  • Erdkugel (Weltkugel) zu Füßen: hl. Bruno d. Karthäuser (weltverachtend)., Jesus
    Christus, * Immaculata.

  • Erzstufe: hl. Theodor v. Sitten.

  • Esel: * Bileam, hl. * Antonius v. Padua, hl.
    Florentius, hl. Leonhard, * Priapus, * Synagoge, * Trägheit.

  • Eselskinnbacken: (* Abel/Kain), * Simson/Samson, manchmal mit einer Säule des
    Palastes der Philister.

  • Eule: * Athene.

  • Evangelistensymbole (Engel, Löwe, Stier, Adler): hl. Augustinus.

  • Fackel: hl. * Agatha, hl. * Antonius Eremita, * Ceres, hl.
    Eulalia, * Jolaus, hl. Margareta, hl. Vincentius v. Valencia,
    * Prudentia.

  • Fackel, im Maul eines Hundes: hl. Dominikus.

  • Fahne (Banner): Johannes v. Capistran.

  • Fahne, mit Adler: hl. Leopold, hl. Wenzel.

  • Fahne, mit Christusmonogramm: Kaiser Konstantin.

  • Fahne, mit Kreuz: hl. Gereon.

  • Falke: hl. Agilolf, hl. Bavo (Zeichen vornehmer Herkunft), ägypt. Sonnengott
    * Ra, * Horus.

  • Fanfare: * Fama.

  • Fass, Fässchen: hl. Antonia v. Florenz, Gideon, hl. Gunthildis, hl. Ludwig v.
    Toulouse, hl. Otmar, hl. Willibrord.

  • Fatschenkind: s. Wickelkind.

  • Fellgewand: * Johannes der Täufer.

  • Felsblock: hl. Sunniva, * Sisyphus.

  • Felsblock, wassergebend: * Moses.

  • Fesseln: hl. Dominikus von Silos, hl. Theodosius.

  • Feuer: s. Flammen.

  • Feuer löschend: hl. * AntoniusEremita, hl. Benedikt v. Aniane, hl.
    * Florian.

  • Feuerhaken: hl. Vincentius v. Valencia.

  • Feuerprobe: hl. Kunigunde, hl. Richardis.

  • Feuersalamander: * Drei Jünglinge im Feuerofen.

  • Finger am Mund (Bedeutung von Schweigen): hl. Bruno d. Kartäuser,
    * hl. Johannes v. Nepomuk.

  • Fingernagelmarter: hl. * Erasmus, hll. Krispinus u. Krispinianus.

  • Fisch: hl. Amalberga, hl. * Antonius v. Padua, hl. Berthold, hl. Botvid,
    Christus, * Jonas, hl. Ulrich.

  • Fisch, mit Ring im Maul: hl. Arnulf v. Metz, hl. Verena.

  • Fisch, mit Schlüssel im Maul: hl. Benno.

  • Fische, zwei Stück: hl. Zeno.

  • Fischlegel (Fischkasten) mit gefangenen Fischen: hl. Zeno.

  • Fischzug, Fischnetz, Fische: Simon * Petrus.

  • Flachsbündel: hl. Afra.

  • Flammen (kleine Flammen von oben nach unten züngelnd): * hl. Geist.

  • Flammen, Scheiterhaufen (Ofen, feuriger): hl. Afra, hl. Agapitus,
    hl. Anastasia, hl. * Antonius Eremita, hl. Apollonia, hl. Barnabas, hl. Christina, hl. Drago (Drogo),
    hl. Irene, hl. * Lucia, hl. Thekla.

  • Flammenschwert: Erzengel * Michael .

  • Flasche: hll. Kosmas u. Damian, hl. Pantaleon.

  • Flasche, mit Öl: hl. Walburga (Walburgisöl).

  • Fledermaus: * Luzifer.

  • Fliegen: * Luzifer (Teufel = Herr der Fliegen).

  • Flöte: * Euterpe, * Marsyas, * Pan.

  • Flöte (sowie Argus am Boden liegend): * Hermes.

  • Flügel: * Engel, * Johannes d. Täufer, * Kronos,
    * Nike, * Viktoria.

  • Flügel an den Füßen: * Kairos.

  • Flügelhelm, Flügelhut: * Hermes/Merkur.

  • Flügelschuhe: * Hermes/Merkur, * Perseus.

  • Franziskanerkutte: hl. * Antonius v. Padua.

  • Frosch: hl. Pirmin.

  • Füllhorn: * Fortuna, Joel (einer der 12 kl. *
    Propheten
    ),
    * Tyche.

  • Fußblock, als Fesselung: hl. Leonhard.

  • Gabel: s. Heugabel.

  • Gans: hl. Brigitta v. Schottland, hl. * Martin, * Juno.

  • Gänse (Wildgänse): hl. Achahildis, hl. Amalberga, hl. Ludgerus (zwei Wildgänse),
    hl. * Martin, hl. Pharahildis.

  • Gänseblümchen: * Frigga, im MA auch Marienattribut.

  • Garbe: s. Getreidegarbe.

  • Gedärme (Eingeweide), heraushängend: hl. Ernst.

  • Gedärme, mit Winde herausgezogen: hl. * Erasmus, hl. Reparata, hl. Thiemo.

  • Gefangener: hl. Leonhard.

  • Geige spielend: Missionar Franz v. Solano.

  • Geige spielender Musikant: hl. * Kümmernis.

  • Geier: ägypt. Könige.

  • Geißel: hl. Aloysius, hl. Ambrosius, hl. Benedikta, sel. Elisabeth v. Reute, hl.
    Ferreolus, hl. Firminus, hl. Gervasius, hl. Margareta v. Cortona,
    * Osiris, hl. Pantaleon, hl. Prokopius.

  • Geldbeutel: * Judas Iskariot, hl. Sixtus (Papst Sixtus II.).

  • Gesetzestafeln: * Moses.

  • Getreidegarbe: hl. Donatus v. Münstereifel, hl. Notburga v. Rattenberg,
    personifizierter Sommer, hll. * Johannes und * Paulus
    (Wetterheilige).

  • Getreideschwinge: hl. Benedikt.

  • Giftbecher: hl. Benedikt.

  • Giftbecher mit entweichender Schlange: * Johannes d. E.

  • Glas (zersprungen) mit entweichender Schlange: hl. Benedikt, * Johannes
    d. E.

  • Glieder, abgehauene: hl. Emmeram.

  • Globus: * Urania.

  • Glöckchen: hl. * Antonius, hl. Heinrich v. Ebrantshausen, hl. Lioba.

  • Glocke: hl. * Antonius Eremita, hl. Theodor v. Sitten.

  • Glorie: hl. Heinrich Seuse (Suso).

  • Glorie auf der Brust: hl. Thomas v. Aquin.

  • Goldäpfel, Goldkugeln: hl. * Nikolaus von Myra (von Bari).

  • Goldmünze(n): s. Goldstück.

  • Goldstück: hl. Corona (Märtyrerin), hl. Sixtus (Papst Sixtus II.).

  • Grab, lebend begraben: hl. Kastulus, hl. Vitalis v. Ravenna.

  • Grab, von Löwen gegraben: Maria Ägyptiaca (Maria v. Ägypten), hl.
    * Paulus Eremita.

  • Gral: * Joseph von Arimathia.

  • Granatapfel, mit Kreuz: Ordensstifter Johannes v. Gott.

  • Greif: hl. Himerius.

  • Greifenklaue: hl. Himerius, hl. Kornelius.

  • Griffel: s. Schreibutensilien.

  • Gürtel (Gürtelspende der Muttergottes): Apostel * Thomas.

  • Haare: * Simson.

  • Haare, an diesen getragen: * Habakuk.

  • Haare, daran hängend: * Absalom, hl. Euphemia.

  • Haarkleid: hl. * Agnes, hl. Johannes Chrysostomus (Johannes Guldenmund),
    Maria Ägyptiaca (Maria v. Ägypten), hl. Onuphrius.

  • Haarlocke: hl. * Agnes, * Simson.

  • Hacke: s. Beil sowie Unkrauthacke.

  • Hagel mit Wolke: hll. * Johannes und * Paulus (Wetterheilige).

  • Hahn: Apostel Simon * Petrus, hl. Vitus (* Nothelfer),
    * Luxuria.

  • Haken: s. Feuerhaken.

  • Halstuch: hl. Ludmilla.

  • Hammer: hl. Eligius, hl. Reinold, * Donar/Thor.

  • Hand, abgehauen: hl. Adrianus.

  • Hand, auf den Kopf genagelt: hl. Pantaleon (* Nothelfer).

  • Hände, festgenagelt: hl. * Erasmus.

  • Handorgel: hl. Cäcilia.

  • Handschuh: hl. Fronto, Karl d. Gr.

  • Harfe: hl. Arnold, hl. Cäcilia, * David, * Salomo.

  • Harpune (Wurfeisen): Arnulf v. Soissons.

  • Hase: Mondgottheiten.

  • Hasen, zwei: Rosa v. Lima.

  • Haspel mit Eingeweiden: hl. Erasmus, hl. Reparata, hl. Thiemo.

  • Haupt, auf einer Schüssel: * Salome mit dem Haupt * Johannes
    d. T.

  • Haupt des Riesen Goliath neben sich am Boden: * David.

  • Haupt eines Mannes und Schwert: * Judith, * Tomyris.

  • Haupt, in Händen: hl. Adalbert, hl. Alban (Albin) v. England, hl. Alban v.
    Mainz, hl. Dionysius (* Nothelfer), hll. Felix und Regula, hl. Justus,
    hl. Placidus v. Disentis, hl. Theonestus, hl. Valentin, hl. Viktor v. Solothurn.

  • Haupt, gespalten: hl. Angelus, hl. Nikasius, hl. Petrus Martyr.

  • Haupt, neben sich am Boden: hl. Firminus.

  • Haupt, Schädeldecke abgeschlagen: hl. Quirinus v. Malmédy, hl. Thomas Becket v.
    Canterbury.

  • Haupt, sieben Häupter: hl. * Felicitas (und ihre sieben Söhne).

  • Haustiere: hl. Jodokus, hl. Patricius, hl. Wendelin.

  • Haut, abgezogen: Apostel * Bartholomäus, * Marsyas.

  • Haut, in Streifen geschnitten: hll. Krispin u. Krispinian.

  • Hechelkamm: hl. Blasius, hl. Margareta.

  • Heiligenschein: hl. Heinrich Seuse (Suso).

  • Hellebarde: hll. Johannes und Paulus (Wetterheilige), hl. Judas * Thaddäus, hl.
    * Matthäus, hl. * Matthias, hl. Olaf, hl. Wiborada.

  • Heroldstab: * Hermes/Merkur, * Iris.

  • Herz, flammendes: hl. * Antonius v. Padua, hl. Augustinus, * Caritas,
    hl. Franz Xaver, hl. Katharina von Siena, Luitgard von Wittichen (weder sel.
    noch heilig gesprochen), Maria Magdalena v. Pazzi, hl. Medardus, hl. Vincentius
    Ferrerius (Vinzenz Ferrer).

  • Herz, mit kleinem Jesuskind: Gertrud v. Helfta.

  • Herz, in der Hand: sel. Vitalis von Salzburg.

  • Herz, mit Kreuz darauf: Katharina von Siena.

  • Herz, mit Wunde: Herz Jesu, hl. * Thomas (Apostel).

  • Herz, von Pfeil durchbohrt: hl. Augustinus, hl. Gerhard.

  • Herzogshut: hl. Ludmila, hl. Wenzel.

  • Heugabel: hl. Isidor (Patron d. Bauern). Teufel werden häufig auch mit
    heugabelähnlichen Gabeln dargestellt.

  • Himmelsglobus: * Urania.

  • Himmelsleiter: * Jakob.

  • Hindin: s. Hirschkuh.

  • Hirsch: hl. Ida von Herzfeld, hl. Notburga von Hochhausen, hl.
    * Hubertus, hl. Katharina von Vadstena.

  • Hirsch, mit Kreuz zwischen dem Geweih: hl. Eustachius, hl. Felix von Valois (das
    Kreuz ist blau-rot), hl. * Hubertus, hl. Johannes von Matha, hl.
    Meinulphus.

  • Hirsch, weißer: hl. Notburga von Hochhausen.

  • Hirschkuh: hl. Ägidius, hl. * Genoveva von Brabant, hl. Goar, hl. Iwan, hl.
    Notburga von Hochhausen.

  • Hirschkühe-Gespann: * Artemis.

  • Hirtengewand: * Abel, Amos (einer d. 12 kl. *
    Propheten
    ).

  • Hirtenkeule: hl. Drogo, hl. Wendelin.

  • Hirtenschaufel (Hirtenschippe): hl. Gamelbertus, hl. Joachim, hl. Patricius, hl.
    Wendelin.

  • Hirtenschleuder: s. Schleuder.

  • Hohenpriesterkleidung: * Aaron.

  • Höllenhund: hl. Eucharius.

  • Holzstoß (Scheiterhaufen): s. Flammen.

  • Horn: * Moses (wurde durch einen Übersetzungsfehler gehörnt
    wiederge-geben), * Hypnos, * Somnus, * Teufel.

  • Horn (Jagdhorn, * Greifenklaue): hl. * Hubertus, hl.
    Kornelius.

  • Hostie, auf einer Patene: hl. Elisabeth von Reute.

  • Hostie, in der Hand: hl. Onuphrius.

  • Hostie, über Kelch: hl. Barbara, hl. Maternus, hl. Onuphrius.

  • Hufeisen: hl. Eligius, hl. Leonhard.

  • Humpen: hl. Olaf.

  • Hund: hl. Bernhard von Clairvaux, hl. Margareta von Cortona, hl. Wendelin.

  • Hund, mit Brot im Maul: hl. * Rochus.

  • Hund, mit Fackel im Maul: hl. Dominikus.

  • Hut (Kardinalshut): hl. Bonaventura (Hut am Baum), hl. Goar (Hut an Sonnenstrahl
    aufgehängt), hl. Karl Borromäus.

  • Hydra: * Herkules.

  • IHS, auf der Brust: hl. Bernhardin von Siena, hl. Ignatius von Loyola.

  • IHS, auf der Fahne: hl. * Helena, * Johannes d. T.

  • Inder: hl. Franz Xaver.

  • Instrumente, chirurgische: hll. Kosmas u. Damian.

  • Iris (Schwertlilie): im MA Marienattribut.

  • Jagdliche Gewandung: hl. * Hubertus.

  • Jagdliche Gewandung, zu Pferde: hl. Eustachius.

  • Jesuskind: hl. * Antonius von Padua, hl. * Christophorus.

  • Jesuskind, am Herzen: hl. Gertrud von Helfta.

  • Jesuskind in den Armen: hl. Agnes von Montepulciano, hl. * Anna (neben
    sich Maria), hl. * Antonius von Padua, hl.* Franziskus, hl. Hugo v. Lincoln, hl.
    * Joseph der Närvater (mit Lilie), hl. Kajetan, Maria (Muttergottes),
    hl. Stanislaus Kostka.

  • Jesuskind, neben sich: hl. Dorothea.

  • Jünglinge, zwei, zu Füßen der Heiligen: hl. Ermelindis.

  • Kaiserkrone: hl. * Helena.

  • Kalb (statt einem Stier): Evangelist * Lukas.

  • Kamille: im MA Marienattribut.

  • Kamm (s. auch Hechelkamm und Eisenkamm): hl. Radegundis (Pflege d. Kranken), hl.
    Verena (Pflege d. Kranken).

  • Kanne: hl. Elisabeth von Thüringen, hl. Florian, hl. Gunthildis,
    * Habakuk, hl. Martha, hl. Meinrad, Obadja (einer der 12 kl. *
    Propheten
    ), hl. Radegundis, hl. Verena.

  • Kardinalshut, am Boden: hl. Karl Borromäus.

  • Kardinalstracht: hl. * Hieronymus, hl. Karl Borromäus.

  • Kelch: hl. Eligius, hl. Goar, * Joseph von Arimathia, * Fides,
    hl. Florinus, hl. * Martin, hl. Meinrad, hl. Odilia (Ottilia), hl.
    Olaf, hl. Oswald, hl. Thomas von Aquin.

  • Kelch, mit Hostie: s. * Hostie, über Kelch.

  • Kelch, mit Jesuskind: hl. Alto, hl. Hugo von Lincoln.

  • Kelch, mit Rosen: hl. Hermann Joseph.

  • Kelch mit Schlange: hl. Benedikt, hl. Eduard, * Johannes d. E., hl.
    Ludwig Bertran.

  • Kelch, mit Spinne: hl. Konrad, hl. Norbert.

  • Kelch, mit Taube: hl. Wigbert.

  • Kelle: s. Maurerkelle.

  • Kelter: s. Traubenpresse.

  • Kerykeion (Heroldstab): * Hermes/Merkur, * Iris.

  • Kerze: hl. * Agatha, hl. Aldegundis, hl. Blasius, hl. * Genoveva, hl.
    Gudula, hl. * Lucia, hl. Noitburgis, hl. Paternus, hl. Donatianus (fünf Kerzen
    auf einem Rad).

  • Kessel, mit kochendem Öl oder Pech: hl. * Erasmus, hl. Fausta, hl.
    * Felicitas, * Johannes d. E., hl. Juliana, hll. Justina u.
    Cyprian von Antiochien, hl. Vitus (Veit).

  • Kette: hl. Anastasia, hl. Balbina, hl. Juliana (schlägt einen Teufel mit einer
    Kette), hl. Leonhard, hl. Patricius, hl. Vincenti von Chieti.

  • Kette (Büßerkette): hl. Onuphrius, hl. Margareta von Cortona.

  • Kette, zerrissen: hl. Johannes von Matha.

  • Keule: * Dismas, hl. Ewaldi, hl. Heinrich (in Bauerngewand), hl. Judas
    Thaddäus, * Herakles/Herkules, * Kain, hl. Meinrad, hl. Nikomedes.

  • Keule (Stachelkeule): hl. Placidus.

  • Kind, an der Hand: hl. Julietta, hl. Wirnto.

  • Kind, am Arm: hl. Brictius.

  • Kind, mit Fruchtkorb: hl. Dorothea.

  • Kind, Wasser schöpfend: hl. Augustinus.

  • Kind, zu Füßen d. Heiligen: hl. Valentin.

  • Kinder, zwei, zu Füßen d. Heiligen: hl. Jakobus d. Ä.

  • Kinder, drei Knaben in einem Bottich: hl. * Nikolaus.

  • Kinder, sieben (oft nur die 7 abgeschlagenen Köpfe): hl. * Felicitas.

  • Kinder, neun: hl. Notburga von Bühl.

  • Kirchenmodell: hl. Adelheid, hl. Adelphus, hl. Amalberga, hl. Bilhildis, hl.
    Eleutherius, hl. Elisabeth von Thüringen, hl. Eucharius, hl. Felix, hl. Gebhard,
    hl. Goar, hl. Godehard, hl. Gumpertus, hl. Hedwig, hl. Heinrich II. hl.
    * Helena, hl. Hemma, hl. Ida von Herzfeld, Karl d. Gr. (mit Aachener
    Münster), hl. Kastor, hl. Kunibert, hl. Kunigunde, hl. Leopold, hl. Ludgerus,
    hl. Lüfthildis, hl. * Martin, hl. Maternus, hl. Maurus, hl. Norbert,
    hl. Otto von Bamberg, hl. Placidus von Disentis (oft zusammen mit hl. Sigibert),
    hl. Sebaldus, hl. Severinus von Köln, hl. Sigibert, hl. Wigbert.

  • Kirschbaum, mit Kirschen: hl. Achahildis.

  • Kithara: * Apollon.

  • Kleeblatt: hl. Patricius.

  • Knochen: hl. Ambrosius.

  • Knüttel (Keule): hl. Antonius von Rivoli, hl. Heinrich (Henrik, Apostel
    Finnlands), hl. Hippolytus, hl. * Jakobus d. Ä., hll.
    * Johannes und * Paulus (Wetterheilige), hl. Placidus, hl. *
    Simon Zelotes, hl. Vigilius, hl. Vitus.

  • Kochlöffel u. Schlüsselbund: hl. Martha.

  • Kohle: * Jesaja.

  • Kohle, glühende im Mantelzipfel: hl. Brictius.

  • Kopfwunde, durch Schwerthieb: hl. Wenzel.

  • Korb, auf dem Rücken: hl. Silvinus.

  • Korb, mit Blumen od. Früchten: hl. Amos, hl. Dorothea.

  • Kornähren: s. Getreidegarbe.

  • Krankenhausmodell: s. Spitalmodell.

  • Kranz von Rosen: hl. Cäcilie, hl. Fiacrius, sel. Heinrich Seuse, hl. Rosalia.

  • Kreuz: * Dismas, * Fides, hl. Gereon, hl. * Helena,
    hl. Heraklius, Konstantin d. Gr., hl. * Matthias, hl. Philippus, hl. Quiriacus.

  • Kreuz (Andreaskreuz): hl. * Andreas.

  • Kreuz (Brustkreuz): hl. Johannes von Matha.

  • Kreuz, mit Blättern und Früchten: hl. Bonaventura.

  • Kreuz, mit Taube: hl. Regina.

  • Kreuz (Tau-Kreuz): hl. * Antonius Eremita, * Dismas, hl. Philippus.

  • Kreuzesnagel: hl. * Helena, hl. * Joseph v. Arimathia, Ludwig
    d. Heilige (Kreuzesnagel in einer Hand, die * Dornenkrone Christi in
    der anderen), hl. Quiriacus.

  • Kreuznimbus: * Jesus.

  • Kreuzstab: * Johannes d. T., hl. Kornelius (Papst), hl. Margareta.

  • Kreuzstab, in Drachen stoßend: hl. Makarios, hl. Petrus Damian, hl. Philippus,
    hl. Sixtus (Papst Sixtus II.).

  • Kreuztitel (INRI): hl. * Antonius von Padua, hl. * Helena, hl. Ludwig
    von Toulouse.

  • Kriegsgewandung, meist als röm. Legionär: * Achill, hll. Archus,
    Herennius u. Quartanus (die heiligen drei Elenden), hll. Felix u. Nabor, hll.
    Nereus u. Romanus.

  • Kriegstrophäen: hl. Johannes von Capistrano.

  • Krone: s. auch * Mauerkrone.

  • Krone: hl. Cäcilia, hl. Elisabeth von Thüringen, hl. Justina, hl. Lucius, hl.
    Onuphrius.

  • Krone d. Lebens (Belohnung für frommes Leben und gottseligen Tod): jungfäuliche
    Märtyrerinnen, z. B. * Agatha.

  • Krone mit Mauerzinnen: s. Mauerkrone.

  • Krone und Schwert: hl. Dymphna.

  • Krone und Zepter: hl. Kunigunde.

  • Krone zu Füßen, zwei Wölfe sowie Abtstab: sel. Radegundis.

  • Krückstab mit Glocke: hl. * Antonius (später Tau-Kreuz).

  • Krug: hl. Meinrad, hl. Monika (Tränenkrug).

  • Kruzifix: hl. Gertrud von Helfta, hl. Karl Borromäus, hl. Rosalia.

  • Kübel (Salzkübel): hl. Rupert.

  • Küchendarstellung: hl. Martha.

  • Kugel: * Aeternitas.

  • Kugel, darauf balancierend: * Fortuna.

  • Kugeln, drei goldene: hl. Nikolaus von Myra (von Bari).

  • Kugeln, neun Stück: hl. Quirinus von Neuß.

  • Kuh: hl. Brigida von Kildare, hl. Gunthildis, hl. Leonhard, hl. Wendelin.

  • Kuhhörner: * Hathor.

  • Lamm (oder mehrere Schafe): hl. * Agnes, hl. Amos, hl.
    * Joachim, * Johannes d. T., hl. Klemens, hl. Koleta, hl.
    Patricius, hl. Wendelin.

  • Lamm Gottes (Agnus Dei): * Johannes d. T.

  • Lampe (Laterne, Kerze): hl. Gudula, Zephania (einer der 12 kl.*
    Propheten
    ).

  • Lanze: hl. Adalbert (mehrere Spieße), hl. Benignus, hl. Demetrius, hl. Quirinus
    von Neuß (mit * Banner, das neun Kugeln aufweist), hll.
    * Johannes und * Paulus (Wetterheilige), hl. Lambertus,
    Apostel * Thomas.

  • Laute: Attribut der Musik (eine der personifizierten sieben * freien Künste).

  • Leidenswerkzeuge: hl. Bernhard von Clairvaux.

  • Leier: * Apollon.

  • Leiter: hl. Emmeram, * Jakob (Himmelsleiter), * Joseph von
    Arimathia.

  • Leopard: * Dionysos, hl. Marciana.

  • Lerche: hl. Koleta (Nicoleta).

  • Lernäische Schlange: s. * Hydra.

  • Lilie: A. der Keuschheit.

  • Lilie, Lilienstab: Erzengel * Gabriel, hl. Aloysius, hl.* Antonius von
    Padua, hl. Cäcilia, hl. Dominikus, hl. Emerich, hl. Euphemia, hl. Franz Xaver,
    hl. Hermann Joseph, hl. * Joseph, hl. Katharina von Siena, hl.
    Katharina von Vadstena, hl. Margareta von Ungarn, hl. Nikolaus von Tolentino,
    hl. Stanislaus Kostka, hl. Thekla, hl. Vincentius Ferrerius (Vinzenz Ferrer).

  • Lilie, aus dem Grab wachsend: sel. Vitalis.

  • Lilie, aus dem Mund kommend: hl. Angelus.

  • Lorbeer: * Apollon.

  • Löwe, Löwen: hl. Adrianus, hl. Agapitus,* Daniel (* Prophet),
    hl. Euphemia, hl. * Hieronymus, hl. Januarius, hl. * Markus,
    hl. Martina, * Simson, Stadt Venedig, hl. Thekla.

  • Löwe, ihm einen Dorn ausziehend: hl. * Hieronymus.

  • Löwen, graben Grab: s. Grab.

  • Löwenhaut: * Herakles/Herkules.

  • Lyra: * Terpsichore.

  • Madonna, den Rosenkranz reichend: hl. Dominikus.

  • Madonna (Gürtelspende): Apostel * Thomas.

  • Maiglöckchen: Jesus und Maria.

  • Männerhaupt, abgeschlagenes auf einer Schüssel: * Salome mit dem Haupt
    * Johannes d. T.

  • Männerhaupt, abgeschlagenes und Schwert: * Judith, * Tomyris.

  • Männliche Gestalt unter den Füßen: hl. Antonius von Rivoli (Türke), hl.
    Amalberga (Karl Martell), hl. Barbara (Dioscuros), hl. Ermelindis (zwei
    Jünglinge), hl. Gereon (Maximian), hl. Johannes von Capistrano (Türke), hl. Olaf
    (Krieger).

  • Mantel (Teilung desselben): hl. * Martin.

  • Märtyrerkrone: hl. Juliana, hll. Kosmas u. Damian.

  • Märtyrerpalme: hl. * Achatius, hl. Cäcilia, hl. Ursula.

  • Maske, komische: * Thalia.

  • Maske, tragische: * Melpomene.

  • Mauerkrone: * Kybele.

  • Maurerkelle: hl. Wolfgang, hl. Wunibald.

  • Medizinflasche: s. Flasche

  • Medusenhaupt: * Aegis, * Perseus.

  • Meißel: hl. Apollonia.

  • Menschenhaut und Messer: hl. Bartholomäus.

  • Messer: * Abraham, hl. Bartholomäus, hl. Hermann Joseph, hl. Reparata,
    hl. Werner.

  • Messer und abgezogene Haut: Apostel * Bartholomäus, * Marsyas.

  • Messer (Rebmesser und Traube): hl. Morandus.

  • Meßlatte, Meßschnur mit Senkblei: Amos (einer d. 12 kl. *
    Propheten
    ), Evangelist * Matthäus.

  • * Mitra: s. * Pontifikalkleidung.

  • Mitra zu Füßen: hl. Bernhard von Clairvaux, hl. Bernhardin von Siena (drei
    Mitren), hl. Bruno (Mitra und Bischofsstab, deren Annahme er verweigerte), hl.
    Maternus (drei Mitren).

  • Mohnstengel: * Hypnos, * Somnus.

  • Mohr: hl. Gregorius Maurus, * Melchior oder * Balthasar
    (jüngster der * Hl. Drei Könige).

  • Mohr, als röm. Soldat oder Ritter auf weißem Pferd: hl. Victor Maurus von
    Mailand.

  • Mondsichel: * Artemis/* Diana (im Haar), Maria (* Mondsichelmadonna).

  • Monstranz: hl.* Antonius von Padua, hl. Franz von Borja, hl. Juliana von Mont
    Cornillon, hl. Klara, hl. Norbert, hl. Paschalis Baylon, hl. Thomas von Aquin.

  • Mörser: hll. Kosmas u. Damian.

  • Mühle (Mühlstein): hl. Viktor von Marseille.

  • Mühlstein, Stein: hl. Christina, hl. Florian, hl. Halvard, hl. Kallistus, hl.
    Klemens Romanus, hl. Quirinus von Siscia, hl. Viktor von Marseille, hl.
    Vincentius von Valencia.

  • Mund, mit Finger darauf: hl. Bruno d. Karthäuser, * hl.
    Johannes v. Nepomuk
    , hl.
    Johannes von Silentiarius (Bischof).

  • Mund, Schwert darin festhaltend: hl. Juvenalis.

  • Münze(n): s. Goldstück.

  • Muschel: * Artemis/* Diana, hl. * Jakobus d. Ä. (* Pilgerzeichen), hl.
    Silvester.

  • Muscheln, auf Mantel: hl. Willebold.

  • Myrte: * Aphrodite.

  • Nackt, bis auf Lendenschurz, langer Bart: hl. * Hieronymus, mit
    * Kruzifix und Totenkopf.

  • Nadeln (Nägel): hl. Ferreolus (Winde, Geißel).

  • Nagel, Nägel: hl. Eligius, hl. Fausta (Holznägel), hl. Ferreolus, hl. Pantaleon
    (Hände auf den Kopf genagelt), Ludwig der Heilige (Kreuzesnagel in einer,
    * Dornenkrone Christi in der anderen Hand).

  • Nägel und Kreuz: hl. * Helena (Kaiserkrone).

  • Nägel, durch Schuh geschlagen: hl. Eutropius.

  • Nagelkeule, Stachelkeule: hl. Placidus.

  • Nonnenschleier: hl. Katharina von Siena.

  • Ochse: s. Stier.

  • Ofen, feuriger: hl. Eulalia, hll. Eventius und Theodulos, hl. Januarius, hl.
    Vitus (Veit).

  • Ölkessel: s. Kessel.

  • Ölflasche: hl. Walburga.

  • Olivenzweig: s. * Ölzweig.

  • Ölzweig: hl. Silvester (Papst), * Justitia.

  • Onager (Wildesel): den Geboten Gottes sich nicht unterordnende Menschen.

  • Opfertaube: s. * Taube.

  • Ordenstracht: hl. Angelus (Karmeliter), sel. Heinrich Seuse (Dominikaner), hl.
    Johannes von Gott (Barmherzige Br.) hl. Katharina von Vadstena
    (Birgittinerinnen), hl. Paschalis Baylon (Franziskaner), hl. Placidus
    (Benediktiner), hl. Vincentius Ferrerius (Dominikaner).

  • Orgel: hl. Cäcilia.

  • Palme, Palmzweig: hl. Agatha, hl. Corona, hl. Cyprian, hl. Cyriakus, hll.
    * Johannes und * Paulus (Wetterheilige), * Justitia.

  • Palme und Buch: hl. Petronilla.

  • Palme und Dolch oder Schwert: hl. Felicitas (und ihre sieben Kinder).

  • Palme und Drache: hl. Margareta.

  • Palme und Rauchfaß: hl. Laurentius.

  • Palmenzweig mit drei Kronen: hl. Angelus.

  • Papyrusrolle: * Klio.

  • Paradiesvogel: hl. Wigbert.

  • Passionswerkzeuge: s. Leidenswerkzeuge.

  • Peitsche: * Abraxas

  • Pelzverbrämtes Gewand: hl. Hermes, hl. Placidus von Disentis, hl. Primus,
    hl. Wenzel.

  • Pendel: Geometrie (eine der sieben * freien Künste).

  • Pestbeule: hl. * Rochus.

  • Pestkranke neben sich: hl. Borromäus.

  • Pestpfeile: hl. Borromäus, * Schutzmantelmadonna.

  • Pfau: * Hera/Juno, personifizierter Hochmut (* Superbia).

  • Pfauenfeder: hl. Barbara, hl. Dorothea.

  • Pfeil, Pfeile: * Amor/* Eros/Cupido, * Apollon,
    * Artemis/* Diana, hl.
    Christina, hl. Edmund, hll. Embede, Warbede und Wilbede, hl. Halvard, *
    Herakles/Herkules, hl. Karl Borromäus (Pestpfeile), hl. Potentinus, hl.
    Sebastian, hl. Ursula.

  • Pfeile, im Leib steckend: hl. * Sebastian.

  • Pfeilköcher: * Amor.

  • Pfeil und Bogen: * Amor/Cupido/Eros.

  • Pfeil u. Buch, bzw. Pfeil u. Engel: hl. Theresa (Karmeliterin).

  • Pfeil und Hindin: hl. Ägidius.

  • Pferd: hl. Georg, hl. Heraklius, hl. Hippolyt, hl. Leonhard, hl.
    * Martin, hl. Wendelin.

  • Pferde, den Heiligen schleifend: hl. Hippolytus.

  • Pferdebein, mit Hufeisen: hl. Eligius.

  • Pfingstrose: im MA Marienattribut.

  • Pflug: * Adam, hl. Isidor (Patron d. Bauern).

  • Pflug, von einem Bären gezogen: hl. Jacob von Tarantaise.

  • Pflagschare, glühende: hl. Kunigunde, hl. Richardis (Kaiserin).

  • Pfriem: hl. * Erasmus, hll. Krispin u. Krispinian, hl. Pantaleon.

  • Phallus: * Priapus.

  • Pilgerattribute (Pilgerflasche, -hut, -muschel, -stab, -tasche): hll. Archus,
    Herennius u. Quartanus, hl. Drago (Drogo), hl. * Jakobus d. Ä., hl.
    Jodokus, hl. Koloman, hl. Richard, hl. * Rochus, hl. Sebaldus, hl.
    Willebold.

  • Pilgermuschel: Apostel * Jakobus d. Ä., hl. Jodokus.

  • Pilgerstab: hl. Alexius, Apostel * Jakobus d. Ä., hl. Jodokus, hl.
    Sebaldus.

  • Pokal: s. * Kelch.

  • Pontifikalkleidung: hl. Adalbert, hl. Albertus Magnus, hl. Augustinus, hl.
    Cyprian, hl. Dionysius, hl. Donatus von Arezzo, hl. Eleutherius, hl. Emmeram,
    hl. Ernst, hl. Felix, hl. Firminus, hl. Gebhart, hl. Gumpertus, hl. Johannes
    Chrysostomus (Johannes Guldenmund), hl. Karl Borromäus, hl. Kassian, hl. Kilian,
    hl. Kunibert, hl. Landricus, hl. * Leonhard, hl. Makarios, hl.
    * Martin, hl. Maternus (drei * Mitren) hl. Nikasius, hl.
    * Nikolaus von Myra (von Bari), hl. Otto von Bamberg, hl. Pirmin, hl. Remigius, hl. Severus,
    hl. Silvester, hl. Simpertus, hl. Stanislaus, hl. Suitbert, hl. Theopompus, hl.
    Ulrich, hl. * Valentin, hl. Wigbert, hl. Willehad, hl. Willibrord, hl. Wolfgang.

  • Prämonstratensertracht: hl. Norbert (Kelch mit Spinne, Teufel).

  • Presse: s. Traubenpresse.

  • Pyxis (Hostienbehälter): hl. Klara.

  • Quelle: hl. Willibrord.

  • Rabe: hl. Benedikt, hl. * Erasmus, hl. Vitus, * Wotan (seine Raben
    heißen Hugin und Munin).

  • Rabe, mit Brot im Schnabel: hl. Paulus Eremita.

  • Raben, zwei: hl. Meinrad, hl. Oswald, hl. Vincentius.

  • Rad: hl. Euphemia, hl. Donatian, hl. * Katharina von Alexandrien (*
    Nothelferin).

  • Rad, mit fünf Kerzen: hl. Donatianus.

  • Rasiermesser: Attribut für Geistliche mit Tonsur.

  • Ratten, Mäuse: hl. Gertrud von Nivelles, hl. Ulrich von Augsburg.

  • Rauchfaß: * Zacharia.

  • Rebmesser: hl. Morandus.

  • Rechenbrett: personifizierte Arithmetik (eine der sieben * freien Künste).

  • Regenbogen: * Iris.

  • Reisigbündel: personifizierter Winter.

  • Riesenhaupt: * David (Haupt Goliaths).

  • Ring: hl. * Agnes, hl. Arnulf, hl. * Katharina von Alexandrien, hl.
    Katharina von Siena, hl. Oswald, hl. Verena.

  • Ritter: sel. Bernhard von Baden, hl. Demetrius, hl. Emerich, hl. Erik, hl.
    Exuperius, hl. * Georg, hl. Gereon, hl. Hippolytus, hl. Kassius, hl.
    * Martin, hl. Pankratius.

  • Rose, in Händen: hl. Dorothea, hl. Hemma.

  • Rosen, im Korb: hl. Dorothea, hl. Elisabeth von Thüringen.

  • Rosen, rote: * Venus.

  • Rosen und Lilien aus dem Mund: hl. Angelus.

  • Rosenkranz: s. Kranz von Rosen.

  • Rosenkranz (Gebetskette): hl. Dominikus, hl. Drago (Drogo), hl.
    * Joachim, hl. Kajetan, hl. Margareta von Cortona, hl. Nikolaus von der
    Flüe, hl. Philipp Jeningen, hl. Trudpert, hl. Wilhelm von Maleval.

  • Rost, glühender: hl. Laurentius, hl. Vincentius von Valencia.

  • Ruder: hl. Adalbert, hl. Erasmus, * Fortuna (Steuerruder).

  • Rüstung, mit Schwert, Schild (und Lanze): hl. * Achatius, hl. Adrianus,
    hl. Demetrius, hl. Emerich, hl. Hippolytus, sel. Johannes von Montfort, hl.
    Reinold, * Tapferkeit (Fortitudo), hl. Ursus, hl. Viktor von Solothurn,
    hl. Wenzel.

  • Rute: personifizierte Grammatik (eine der sieben * freien Künste).

  • Rutenbündel: hl. Koloman.

  • Säge: hl. Fausta, Jesaja (erster der 4 gr. * Propheten), hl. * Joseph
    d. Nährvater, Apostel * Simon Zelotes (Säge ab ca. 1300).

  • Saiteninstrument (s. a. Laute, Leier): * Erato.

  • Salamander: s. Feuersalamander.

  • Salbenbüchse: s. Büchse.

  • Salzfaß: hl. Rupert

  • Salzkübel: hl. Rupert.

  • Sandalen, geflügelt: * Hermes/Merkur.

  • Sanduhr: Tod, personifizierte Mäßigkeit (* Temperantia).

  • Säule: * Simson/Samson, manchmal auch mit Eselskinnbacken.

  • Schafe: hl. * Genoveva von Paris.

  • Schatzkästchen (Geldkassette): hl. Corona, hl. Pelagia, hl. Sixtus (Papst Sixtus
    II.).

  • Schaufel, Spaten: * Jesus als Gärtner, hl. Fiacrius, hl. Kastulus, hl.
    Werner.

  • Scheiterhaufen: s. Flammen.

  • Schere: hl. Homobonus, hl. Martina, * Simson.

  • Schiff: hl. Kordula, hl. * Nikolaus, hl. Ursula,

  • Schild, mit Adler: hl. Leopold, hl. Wenzel.

  • Schild, mit Kreuz: hl. Gereon, hl. Mauritius (Kreuz od. Adler), hl. Ursus.

  • Schild, mit drei Kreuzen: hl. Demetrius.

  • Schild, mit neun Kugeln: hl. Quirinus von Neuß.

  • Schild, mit Lilien: Ludwig der Heilige, hl. Wilhelm.

  • Schild, mit Mohrenköpfen: hl. Mauritius.

  • Schlange: * Adam und * Eva, hl. Amandus von Maastricht, hl.
    Christina, Dialektik (eine der sieben * freien Künste), * Kleopatra, hl.
    Notburga von Hochhausen, * Prudentia (Klugheit).

  • Schlange, die sich in den Schwanz beißt (Uroboros): * Aeternitas
    (Ewigkeit).

  • Schleier: hl. Bilhildis, hl. Birgitta von Schweden, hl. Lioba, hl. Odilia.

  • Schleuder: * David.

  • Schloß, durch die Lippen: hl. Raimund Nonnatus.

  • Schlüssel: hl. Benno, hl. Gamelbertus, hl. * Genoveva, hl. Martha, hl.
    Petronilla, hl. * Petrus, hl. Servatius.

  • Schlüsselbund: hl. Martha, hl. Notburga von Rattenberg, hl. Verena.

  • Schmiedezange: hl. Eligius.

  • Schrägbalkenkreuz: hl. * Andreas.

  • Schreibtafel und Griffel: * Kalliope.

  • Schreibtätigkeit und Schreibgeräte: hl. Albertus Magnus (Feder), hl. Birgitta
    von Schweden, * Gregor d. Gr., hl. * Hieronymus, hl. Hildegard,
    * Johannes d. E., hl. * Lukas, hl. * Markus, hl.
    * Matthäus.

  • Schriftrolle (auch Buch oder Spruchband): * Kalliope, hl.
    * Matthias,
    * Propheten (meist mit Nennung des Namens).

  • Schuhe: hl. Hedwig, hl. * Kümmernis (silberne Schuhe).

  • Schüssel, mit Augen: hl. * Lucia.

  • Schüssel, mit Haupt Johannes d. T.: * Salome.

  • Schüssel, mit Schlange: hl. Philippus.

  • Schwan: * Aphrodite/Venus, hl. Hugo von Lincoln, hl. Ludgerus.

  • Schwein: * Antonius Eremita, hl. Wendelin, * Luxuria.

  • Schweinskopf und zwei Kerzen: hl. Blasius.

  • Schweißtuch, mit dem Antlitz Christi: hl. * Veronika.

  • Schwert: hl. * Achatius, hl. Angelus, hl. Cäcilia, hl. Cyprian, hl.
    Cyriakus, hl. Ewaldi, hl. * Jakobus d. Ä., hl. Justina,
    * Justitia, hl. * Martin, hl. * Matthias, hl. Maurus, hl.
    * Paulus, hl. Theodor von Sitten, hl. Wenzel.

  • Schwert, Buch durchbohrend: hl. Bonifatius.

  • Schwerter, drei, zu Füßen: hl. Albert von Lüttich.

  • Schwert, im Hals: hl. * Lucia.

  • Schwert, im Rücken: hl. * Matthäus.

  • Schwert, in der Brust: * Lucretia, * Mater dolorosa
    (auch
    sieben Schwerter).

  • Schwert und Pilgermuschel: Apostel * Jakobus d. Ä.

  • Segensgestus: hl. Silvester.

  • Seilwinde: s. Winde.

  • Senkblei: Amos (einer der 12 kl. * Propheten).

  • Sense (auch Sichel): * Kronos, Sommer (als Schnitter personifiziert),
    * Tod.

  • Seraph: * Jesaja.

  • Sextant: Astronomie (eine der sieben * freien Künste).

  • Sichel (Sense): hl. Isidor (Patron d. Bauern), hl. Notburga von
    Rattenberg, * Priapus.

  • Sieb: hl. Amalberga.

  • Siegesfahne (Schwert und Schild): Tapferkeit (* Fortitudo).

  • Siegeskranz: * Nike/Viktoria.

  • Siegespalme: * Nike/Viktoria.

  • Skelett: hl. Fridolin.

  • Soldat: s. Krieger.

  • Sonne: hl. Bernhardin von Siena, hl. Columban, * Helios, * Re.

  • Spaten: * Jesus als Gärtner.

  • Spaten: s. Schaufel, Hirtenschaufel, * Hirtenschippe.

  • Speer, s. a. Lanze: * Saul.

  • Spiegel: personifizierte Eitelkeit.

  • Spieß: s. Lanze

  • Spinne: personifizierter Geiz (* Avaritia, eine der sieben
    * Todsünden).

  • Spinne, auf einem Kelch: s. Kelch mit Spinne.

  • Spinne, auf Patene oder Kelch: hl. Norbert.

  • Spinnspindel: hl. Lüfthildis.

  • Spitalmodell: hl. Gertrud von Nivelles.

  • Spruchband, Schriftstück: hl. Hermes, hl. Primus, hl. Sabina.

  • Stab als Schlange oder mit Schlange: * Aaron, * Äskulap, *
    Hermes/Merkur, hl. Ludwig Bertran (Wanderstab mit Schlange).

  • Stab, grünend und/oder blühend: * Aaron, * Dionysos,
    * Joseph der Närvater.

  • Stab, mit Halbmond: hl. Wilhelm von Maleval.

  • Stachelkeule: hl. Placidus.

  • Statue d. hl. Jungfrau Maria: hl. Hyazinth.

  • Stein, mehrere Steine: hl. Antonius von Rivoli, hl. Bavo, hl. Eskil, hl.
    * Hieronymus, hl. Judas Thaddäus, hl. Koloman, hl. Pharahildis, hl.
    Philippus, hl. Stephanus.

  • Stein, mit ihn durchmähender Sense: Albert von Ogna.

  • Steine, im Tragkorb am Rücken: hl. Silvinus.

  • Steine, zu Füßen: hl. * Matthia.

  • Steinwürfel: hl. * Thomas.

  • Stern, auf der Brust: hl. Nikolaus von Tolentino, hl. Thomas von Aquin.

  • Stern, auf der Stirn: hl. Dominikus.

  • Stern, in der Hand: hl. Suitbert.

  • Stern, über dem Haupt: hl. Johannes von Capistrano.

  • Sterne, fünf, als Nimbus: hl. * Johannes von Nepomuk.

  • Sterne, sieben: hl. Hugo von Grenoble.

  • Sternglobus: * Urania.

  • Steuerruder: * Fortuna.

  • Stier: hl. Isidor, hl. * Lukas, hl. Silvester, hl. Synesius, hl. Wendelin.

  • Stigmata: sel. Elisabeth von Reute, hl. * Franziskus von Assisi, Katharina von
    Siena.

  • Stirnlocke: s. Haarlocke.

  • Strahlennimbus, in Rosenblüten endend: sel. Heinrich Seuse. Strahlensonne, auf
    der Brust: hl. Bernhardin von von Siena, hl. Thomas von Aquin.

  • Streitaxt: hl. Olaf.

  • Streitkolben: hl. Fidelis.

  • Strick: hl. Firminus, hl. Hippolytus, hl. Karl Borromäus, hl. Koloman (Strick in
    der Hand), hl. Ludmila (Strick um den Hals).

  • Stuhl, darauf festgenagelt: hl. Quintinus.

  • Tafel, mit Inschrift: hl. * Agatha, hl. Cyrillus, * Moses,
    Rhetorik (eine der sieben * freien Künste).

  • Taube: * Aphrodite (Liebestauben), hl. Eulalia, hl. Kunibert, hl.
    Reparata.

  • Taube, auf der Schulter: hl. Findanus, hl. * Gregor der Gr.

  • Taube, auf einem Buch: hl. Remigius.

  • Taube, auf einem Kirchenmodell: hl. Severus.

  • Taube, mit Kreuz: hl. Regina.

  • Taube, mit Schleier: hl. Aldegundis.

  • Tauben, zwei auf einem Buch: hl. * Joachim (vergebliche Opfergabe).

  • Tauben, zwei im Korb (Opfertiere): hl. * Joachim, hl. * Josef.

  • Taukreuz: hl. * Antonius (T-förmiges Kreuz = Antoniuskreuz).

  • Taufbecken: hl. Remigius, hl. Vincentius Ferrerius (Vinzenz Ferrer).

  • Teufel: hl. * Antonius Eremita (wird von * Teufeln und Dämonen
    bedrängt), hl. Cyriakus, hl. Eucharius, hl. * Genoveva (Teufel bläst Kerze aus),
    hl. Gudula (Teufel mit Blasebalg), hll. Justina u. Cyprian von Antiochien, hl.
    Norbert, hl. Prokopius, hl. Willebold, hl. Wolfgang (Teufel hält Messbuch).

  • Teufel, gefesselt: hl. Albertus Siculus, hl. Cyriacus von Rom
    (* Nothelfer), hl. Dymphna.

  • Teufel, mit Glocke: hl. Theodor von Sitten.

  • Teufel, zu Füßen: hl. Goar, hl. Juliana, hl. Maurus, hl. Norbert.

  • Tiara: hl. Kornelius, hl. Sixtus (Papst Sixtus II.).

  • Tote erweckend: hl. Fridolin, hl. Noitburgis, hl. Stanislaus.

  • T-Kreuz (Tau-Kreuz), s. a. Kreuz: hl. * Antonius Eremita.

  • Totenkopf: hl. Aloysius, hl. Bruno, hl. Elisabet von Reute, * Ezechiel,
    hl. Gebhard, hl. * Hieronymus, hl. Kajetan von Tiene, hl. Karl
    Borromäus, hl. Margareta von Cortona, hl. Maria Magdalena, hl. Rosalia.

  • Totenkopf, mit Krone oder Herzogshut: hl. Franz von Borgia.

  • Tränenkrug: hl. Monika

  • Traube: Josua (Begleiter und später Feldherr Mosis), hl. Morandus (Buch mit
    Traube und Rebmesser), hl. Theodor von Sitten, hl. Urban (Bischof), hl. Wigbert.

  • Traubenpresse: hl. Wenzel.

  • Treppe: hl. * Alexius.

  • Tuch, Schleier: hl. Aldegundis (Taube mit Schleier), hl. Ludmila, hl. * Veronika
    (* Schweißtuch der Veronika).

  • Turbanträger, zu Füßen des Heiligen: hl. Antonius von Rivoli, hl. Johannes von
    Capistrano (besiegter Türke zu Füßen des Heiligen).

  • Türke besiegt am Boden liegend, zu Füßen des Heiligen: hl. Johannes von
    Capistrano.

  • Turm: hl. Barbara.

  • Uringlas: hll. Kosmos u. Damian.

  • Unkrauthacke: * Adam.

  • Venusfigur, zu Füßen des Heiligen: hl. Eucharius.

  • Viergetier: * Ezechiel (neben dem Propheten ein aus vier verschiedenen
    Tieren zusammengesetztes Wesen).

  • Vogel: s. Gans, Lerche, Paradiesvogel, Rabe, Schwan und Taube.

  • Vogelschar: hl. * Franziskus.

  • Vorhängeschloß: s. Schloß.

  • Waage: Antonius von Florenz, Hunger (einer der * Apokalyptischen Reiter),
    * Michael (Erzengel), Apostel * Matthäus.

  • Waage, mit Waagschalen: * Justitia (Gerechtigkeit).

  • Waage und Schwert: * Justitia (Gerechtigkeit).

  • Wachsstock: s. Kerze.

  • Wagen, dessen Räder mit Augen besetzt sind: * Elias.

  • Wal: * Jonas (einer der 12 kleinen * Propheten).

  • Walkerbaum, Walkerstange (Wollbogen): Apostel * Jakobus d. J., hl.
    Severus.

  • Wanderstab: hl. Gebhard, sel. Mercherdach, hl. Philipp Jeningen.

  • Wanne: hl. Werner.

  • Wasserkübel, Eimer: hl. * Florian.

  • Weihel (Nonnenschleier): hl. Katharina von Siena.

  • Weihrauchbehälter: hl. * Zacharias.

  • Weihwassersprenger (Aspergill): hl. Martha.

  • Weinrebe: * Dionysos, hl. Urban (Bischof), hl. Wigbert.

  • Weinstock: * Dionysos.

  • Weintraube: s. Traube.

  • Weißes Pferd: hl. * Georg.

  • Weltkugel: hl. Bruno.

  • Wickelkind (Fatschenkind): hl. Brictius.

  • Widder: * Abraham.

  • Wiege: hl. Ambrosius.

  • Wildesel: s. * Onager.

  • Winde, Seilwinde: hl. Ferreolus.

  • Winde, mit Haspel: s. Gedärme.

  • Winkelmaß: hl. * Joseph, Apostel Judas Thaddäus, Apostel * Thomas.

  • Wolf, Wölfe: hl. * Antonius Eremita, sel. Radegundis (Radiana), hl. Remaclus, *
    Romulus und Remus, hl. Simpertus, hl. Wolfgang.

  • Wolke, mit Hagel: s. Hagel.

  • Wolke mit Hand: Gottvater.

  • Wollbogen: s. Walkerbaum.

  • Wunde: hl. Fiacrius, hl. * Rochus (Beinwunde).

  • Wundmale Christi: s. * Stigmata.

  • Wurfeisen: s. Harpune.

  • Zahlbrett: Apostel * Matthäus.

  • Zahn: hl. Apollonia.

  • Zange: hl. * Agatha, hl. Apollonia, hl. Baldomerus (Patron der
    Schlosser), hl. Eligius, hl. Koloman, hll. Krispin u. Krispian, hl. Livinus.

  • Zange, mit Zahn: hl. Apollonia.

  • Zange, mit Zunge: hl. Livinus.

  • Zange (Schmiedezange): hl. Eligius.

  • Zelle, brennende: * Antonius Eremita, hl. Drogo.

  • Zepter, mit Lilien: hl. Balbina.

  • Ziborium: hl. Hyazinth, * Josef von Arimathia, hl. Klara, hl. Paschalis von
    Babylon.

  • Zirkel: * Euklid, als Personifikation der Geometrie (eine der sieben * freien
    Künste).

  • Zunge: hl. * Johannes von Nepomuk, hl. Livinius (Zange mit Zunge).

  • Zypresse: * Kyparissos.

R. PFLEIDERER, Die A. der Heiligen, 1920; G. FERGUSON, Signs and Symbols in christian Art, New York 1954; O. WIMMER, Die A. der Heiligen, Innsbruck 1966; J. BRAUN, Tracht und A. der Heiligen in der dt. Kunst, Stuttgart 1968; H. L. KELLER, Reclams Lexikon der Heiligen und der biblischen Gestalten, Stuttgart 1987; O. WIMMER, Kennzeichen und A. der Heiligen, bearb. von J. Stadlhuber, Innsbruck, Wien 1990.


<< Attisch-schwarzfigurige Vasen Attribution >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Große quadra... >

Einsame Alm ... >



Aktuelle Objekte:

Peter Krawagna >

Die Eisen... >