Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Roma , seit dem 2. Jh. v. Chr. in der Kunst die vergöttlichte Personifikation der Stadt Rom.

Sie wird immer mit Helm dargestellt, wie etwa auf der im Kunsthistorischen Museum in Wien aufbewahrten "Gemma Augustea" und auf zahlreichen römischen Münzen. In der römischen Kaiserzeit verehrte man Roma als Schutzgöttin des römischen Imperiums. Im Zusammenhang mit dem Kaiserkult wurde die Göttin in Anspielung auf die kriegerischen * Amazonen oft mit entblößter Brust dargestellt. Nach der Teilung des Reiches war als Pendant die Figur der Konstantinopolis gebräuchlich, als Verkörperung der Stadt Konstantinopel, der Hauptstadt Ostroms.

C. KÜTHMANN, Zur Gemma Augustea, in: Arch. Anzeiger 1950/51; U. KNOCHE, Die augustäische Ausprägung der Dea R., in: Gymnasium 59, 1952.


<< Rollwerk Roman classicism >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Anhänger mit... >

Gartenfigur >



Aktuelle Objekte:

England >

Kiki Kogelnik >