Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Rossharnisch , seit der 2. Hälfte 15. Jh. gebräuchliche, von * Plattnern hergestellte Panzerung der Streitrösser von Rittern.

An den * Rosskopf schloss der so genannte "Kanz" als Halsschutz an, gefolgt von dem mit * Streifbuckeln versehenen * Fürbug, als Schutz der Pferdebrust. Das Gelieger, bestehend aus dem Kruppenteil und zwei Flankenstücken, schützte die Hinterhand des Streitrosses. Die Mitte des Tieres war durch den mit Metall beschlagenen Sattel abgedeckt. Vgl. * Parsche.


<< Rossgoschen Rosskopf >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

großer Marmo... >

Ingo Victor ... >



Aktuelle Objekte:

Joe Neave >

Wiener Later... >