Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Saatperlen , * Perlen kleinster Größe mit einem Durchmesser um 1 mm.

Andere Namen sind Grieß-, Lot- oder Staubperlen sowie Perlsamen. Vor allem im 19. Jh. waren aus vielen gekordelten Perlenschnüren bestehende Armbänder und Kolliers aus Saatperlen beliebt. Die Schwierigkeit bestand früher vor allem darin, die winzigen Perlen zu durchbohren. Diese wurden dann meist auf weiße Schweifhaare von Pferden aufgefädelt. Verwendung fanden Saatperlen auch für * Perlenmotive.


<< Saalkirche Saba >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Ingo Nussbaumer >

"Beim Türmer... >



Aktuelle Objekte:

Paar prachtv... >

Heinz Mack >