Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Savonnerieteppiche , von französisch savonnerie, "Seifensiederei",

Teppiche aus einer von Pierre Dupont unter dem französischen König Henri IV. von Frankreich 1606 nach türkischem Vorbild gegründeten Teppichknüpferei. Der Name Savonnerieteppich geht darauf zurück, dass S. Lourdet, ein Schüler Duponts, 1627 die Produktion in das Hospice de la Savonnerie, d. h. in die Gebäude einer Seifenfabrik am Quai de Chaillot, verlegte. 1663 wurde die Savonnerieteppich-Erzeugung der "Manufacture royale des meubles de la Couronne" der Leitung * Le Bruns unterstellt. Die Teppichknüpfer arbeiteten ursprünglich ausschließlich für die Krone. Erst 1768 war es auch Privatpersonen gestattet, Savonnerieteppiche zu erwerben.


<< Savonarolastuhl Sax >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Litho sig. A... >

Lot 6 Lithok... >



Aktuelle Objekte:

Droese, Felix >

Litho sig. M... >