Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Schelle , rundliches Glöckchen mit spaltförmiger Öffnung und einer im Inneren frei rollenden Kugel.

Sie bringt die Schelle bei Bewegung zum Klingen und ersetzt den Glockenschwengel. Schellen waren früher an Narrenkappen und Pferdegeschirren für die Schlittenfahrt angebracht. Da der Schnee das Pferdegetrappel und die Schlittenkufen fast unhörbar macht, war die Verwendung von Schellen oder Glöckchen aus Sicherheitsgründen zwingend vorgeschrieben.


<< Schellack Scherben >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Regina Sonnl... >

Ohrschmuck -... >



Aktuelle Objekte:

Antje Kloss ... >

FF - Frauen ... >