Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Schule von Nancy , französisch École de Nancy.

Die Stadt Nancy war im Art Nouveau ein Zentrum der Glas- und Möbelherstellung. Die Schule von Nancy ging 1901 aus einer seit 1894 gemeinsam arbeitenden Gruppe lothringischer Künstler hervor. Initiator der bis zum 1. Weltkrieg bestehenden Vereinigung von Art-Nouveau-Künstlern und -Kunsthandwerkern war der Glasspezialist E. Gallé. Andere prominente Mitglieder der Schule von Nancy waren Emile Victor Prouvé, der nach Gallés Tod dessen Betrieb übernahm, die Glaskünstler Brüder Daum und der Kunsttischler Louis Majorelle. Die Erzeugnisse der Mitglieder wurden in Gemeinschaftsausstellungen präsentiert und der Nachwuchs durch Ausschreibungen von Wettbewerben gefördert. Die Kreationen Gallés vertrieb u. a. Samuel * Bing in Paris.

B. HAKENJOS, Emile Gallé. Keramik, Glas u. Möbel des Art Nouveau, Diss. Köln 1973; Die Kostbarkeiten der Schule von Nancy, in: DuMont's Chronik d. Kunst im 20. Jh., Köln 1990.


<< Schule von Köln Schule von Paris >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Timotheus Lo... >

Ingo Nussbaumer >



Aktuelle Objekte:

Herbert Boec... >

Anna Fasshauer >