Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Settee , englische Bezeichnung für eine zwei Personen Platz bietende gepolsterte Sitzbank mit geraden Seitenlehnen und einer geraden Rückenlehne, die ein bequemes entspanntes Sitzen erschwert.

Das Settee entstand durch das Nebeneinanderstellen zweier Sessel. Auf diese Herkunft weisen noch die Mittelbeine der Vorderfront und die manchmal in Form zweier Sesselrücken ausgeführte Rückenlehne hin. Das Möbel war in England von der * Queen-Anne-Zeit bis Ende 18. Jh. in Mode. Da die kleine Sitzbank keiner dritten Person Platz bietet, wird sie auch als * Love Seat bezeichnet. In Frankreich heißen kleine * Sofas für zwei Personen * Causeuse oder * Marquise.


<< Settecento Setzkasten >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Schlüsselan... >

Clemens Leye... >



Aktuelle Objekte:

Theodor Petter >

Martin Pálffy >