Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Aventuringlas , Glas mit goldschimmernden Einschlüssen aus Kupfer.  Die Erfindung der Herstellung solcher Gläser, Anfang des 17. Jh., wird der in Venedig sesshaften Familie Miotti zugeschrieben. Den Namen erhielt das Glas wegen seiner aus Kupferflitter bestehenden schimmernden punktförmigen Einschlüsse, die an den * Schmuckstein Aventurin erinnern, der durch Eisenoxydspuren oder Glimmerschuppen golden schimmert. In der 2. Hälfte 19. Jh. wurde das Verfahren von M. v. Pettenkofer wiederentdeckt.


<< Avekugeln Avers >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Schlüsselanh... >

Hokosai >



Aktuelle Objekte:

Hans-Jürgen ... >

Romance Pear... >