Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Sperrholz , für Möbel, Stellagen usw. verwendetes Material aus einer ungeraden Anzahl in der Faserrichtung rechtwinkelig zueinander verleimter dünner Holzlagen.

Durch diese Verarbeitungstechnik wird eine wesentlich höhere Festigkeit erzielt als bei Vollholz gleicher Stärke. Eine Art Sperrholz war schon den Ägyptern bekannt. In Europa wurde Sperrholz unter der Bezeichnung Sternholz vereinzelt im Mittelalter verwendet. Seit Erfindung der so genannten Furniermühle (* Furnier) in der Renaissance verbesserte sich die Möglichkeit, Sperrholz zu furnieren, wodurch die Anwendung im Möbelbau zunahm, jedoch von untergeordneter Bedeutung blieb.

Erst im 19. Jh. und in der 1. Hälfte 20. Jh., als rund geschwungene glatte Formen modern wurden, setzte man unter Hitze und mit Dampf geformtes furniertes Sperrholz verstärkt im Möbelbau ein. Eine Sonderform war Sperrholz, das von Malern als Bildträger verwendet wurde. 1865 meldete J. K. Mayo in den USA die Herstellung von Sperrholz zum Patent an. In Europa war gegen Ende 19. Jh. vor allem die Firma K. Schmidt in Dresden auf die Erzeugung von Möbeln aus Sperrholz spezialisiert. (Seit Mitte 20. Jh. werden bei Fertigteilmöbeln großteils aus Holzschnitzeln hergestellte Hartfaserplatten verwendet.

E. DOFFINÉ, Die geschichtl. Entwicklung der Furnier- u. S.industrie, in: Holz- Zentralblatt 84, 1958.


<< Speisekelch Spes >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Privates Album, >

Liebende 1920 >



Aktuelle Objekte:

Egon Schiele >

"ohne Titel" >