Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Springerle-Model , hölzerne * Model für die so genannten "Springerle", ein kleines Backwerk (Kekse) mit meist figuralen Motiven, das in einigen Gebieten Deutschlands seit Ende 18. Jh. verbreitet ist und z. B. als Christbaumschmuck Verwendung findet.

Da die Springerle im allgemeinen ein kleineres Ausmaß haben als Lebzelten, sind Springerle-Model in der Regel feiner geschnitzt als Lebzeltmodel. Man spricht deshalb im Zusammenhang mit Springerle-Model meist von "gestochenen" Modeln.

E. HÖRANDNER, Model. Geschnitzte Formen für Lebkuchen, Spekulatius und Springerle, München 1982.


<< Springender Christus Spritzgitter >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Wiener Later... >

Mirko Reisser >



Aktuelle Objekte:

sig. Mela Ko... >

Herbert BOECKL >