Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Stigma (Mz. Stigmen), griechisch, "Stich", "Brandzeichen",

1) Brandzeichen der Sklaven.

2) Die fünf Wundmale Christi. In der Kirchengeschichte sind mehr als 100 Personen bekannt, so genannte Stigmatisierte, bei denen ohne äußere Einflüsse die Leidensmale Christi auftraten. Die schmerzenden und besonders an Freitagen auch blutenden Wundmale sind medizinisch weder erklär- noch heilbar. Der erste historisch belegte Fall von Stigmatisation war der Heilige Franz von Assisi (* Franziskus). Bei stigmatisierten Heiligen werden die Wundmale für gewöhnlich auch auf Darstellungen der Heiligen wiedergegeben.


<< Stiftvergoldung Stijl, De >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Paar Barock ... >

"ohne Titel" >



Aktuelle Objekte:

Atelier Ambe... >

Gerhard Aba >