Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Streckofen , Ofen zur Herstellung größerer Glasflächen.

Zwar war man in der Renaissance noch nicht in der Lage, Glastafeln zu gießen, entwickelte aber in Venedig ein bemerkenswertes Verfahren zur Erzeugung größerer Glasflächen als die herkömmlichen * Butzenscheiben. Man ging wie bei der Erzeugung der Butzenscheiben vor, vergrößerte aber den Ballon, der dann nach dem Aufschneiden und Ausschleudern im Streckofen auseinandergebogen (gestreckt) wurde. Durch Erhitzen breitete sich die Glasmasse am Streckstein aus, bis eine ebene Glasfläche entstand, die für Fenster und Spiegel verwendet wurde.


<< Strebewerk Streichstahl >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Heinz Mack >

Paar Barock ... >



Aktuelle Objekte:

Kiki Kogelnik >

Michael Berger >