Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Taburett , das, französisch tabouret, schemelartige Sitzgelegenheit ohne Rücken- und Armlehne.

Die Taburett hatten ursprünglich vier gerade, meist * gedrechselte Beine und eine trommelförmige, weich gepolsterte Sitzfläche, später stellte man sie auch mit quadratischer oder rechteckiger Sitzfläche her. Am Hof Ludwigs XIV. wurde mit den Taburetts ein wahrer Kult getrieben. Die riesige Anzahl von Höflingen machte eine genaue Einteilung notwendig, wer sich in welchen Gängen und Räumlichkeiten aufhalten durfte. Die strenge Hierarchie war besonders auch bei der Sitzordnung notwendig. Sitzgelegenheiten standen nur dem Adel zu, der Großteil des Hofstaats musste stehen. Während Fürstinnen einen Lehnstuhl beanspruchen konnten, mussten sich Herzoginnen bereits mit einem Taburett zufriedengeben, das weniger Platz einnahm. Die Zuteilung des Taburetts, die der König meist persönlich vornahm, galt als hohe Auszeichnung. Da stundenlanges ruhiges Stehen sehr ermüdend ist, wurde es als äußerst wohltuhend empfunden, in den Genuss eines Taburetts zu kommen. Das Zeremoniell, in Gegenwart Ludwigs XIV. Platz nehmen zu dürfen, war ein ganz besonderes, und nicht einmal der Bruder des Königs war davon ausgenommen. Zuerst sagte der Monarch: "Ihr werdet Euch setzen dürfen." Nach einigen Minuten ordnete er dann an, eine dem Rang entsprechende Sitzgelegenheit zu bringen, und erst nach geraumer Zeit erfolgte dann die erlösende Aufforderung: "Setzt Euch, Madame/Monsieur!"


<< Tabletterie Tachi >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Kreuz und Ri... >

Litho sig. M... >



Aktuelle Objekte:

Orange double >

Litho WW Sto... >