Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Tafel

1) reich gedeckter Tisch. Der Ausdruck geht auf das frühe Mittelalter zurück. Obwohl Tische schon im Altertum (* Pompeji und * Herculaneum) bekannt waren, wurde noch im MA anstelle von Tischen im heutigen Sinn oft eine hölzerne Tafel (Platte) über zwei bockartige Gestelle (Schragen) gelegt und darauf "getafelt". Nach Beendigung des Mahls konnte man die "Tafel aufheben" und mit den Holzböcken beiseite stellen.

2) Als Bildträger dienende Holztafel (* Tafelbild).

3) Oberste, waagrechte Fläche eines geschliffenen Steins.

4) Schreibtafel. In der Antike und Spätantike gebräuchliche, aus zwei Teilen bestehende und miteinander verbundene Tafeln, die an den Innenseiten mit Wachs beschichtet waren, werden * Diptychon genannt.


<< Täfelung Tafelaufsatz >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Herkunft: En... >

Gunda Maria ... >



Aktuelle Objekte:

Bernstein Br... >

A Sehr lange... >