Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Tapisseriemarke , geometrische Zeichen oder Buchstabenkombinationen, die einen Hinweis auf den Entstehungsort und den Meister oder seine Manufaktur geben können.

Meist ist die Stadtmarke in der linken unteren Abschlussborte angebracht, während sich das Weberzeichen rechts unten oder in der rechten seitlichen Borte im unteren Bereich befindet. Die Stadtmarke von Brüssel besteht z. B. aus zwei "B" mit dazwischengesetztem Wappenschild. 1528 hatte Karl V. eine kaiserliche Verordnung zum Schutz vor Missbrauch von Marken und Signaturen erlassen, mit der Verpflichtung zum Anbringen von Marken. 1544 wurde dieser Erlass verschärft erneuert. 1538 verfügte auch der habsburgische Sachwalter in Flandern mit einem Landgebot die Kennzeichnungspflicht von * Tapisserien, um die Brüsseler Arbeiten vor den billigeren Produkten aus der an der Schelde liegenden Stadt Oudenaarde schützend zu unterscheiden.


<< Tapisserie Tapisseriesignum >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

WEIBLICHER A... >

Clemens Leye... >



Aktuelle Objekte:

Reliquien-Mo... >

Grosser Marm... >