Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Teddybär , Kinderspielzeug in Form eines kleinen Braunbären.

Alte Exemplare aus Textilmaterial sind beliebte Sammelstücke, und das um so mehr, wenn sie aus einer bekannten Produktion stammen. Besonders begehrt sind die seit 1902 hergestellten Erzeugnisse der Firma "Steiff" in Giengen a. d. Brenz. Die Idee, anstelle von Puppen kleine Braunbären und andere "Kuscheltiere" herzustellen, stammt von Margarete Steiff und ihrem Neffen Richard.

Die von der Firma Steiff 1902 bei der Leipziger Messe als Kinderspielzeug ausgestellten Braunbären wurden als Teddy präsentiert. Auf die Frage, wie Frau Steiff auf den Namen gekommen sei, soll sie geantwortet haben: "Weil mich sein Gesicht an Präsident Theodore Roosevelt erinnert." Roosevelt (1858-1919) wurde von den Amerikanern liebevoll "Teddy" genannt.


<< Tea Caddy Teebüchse >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

MIT GESTRECK... >

paradis, 2007 >



Aktuelle Objekte:

Herbert Boec... >

"ohne Titel" >