Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Tityos , ein auf der Insel Euböa lebender Halbgott (Riese), ein Sohn des Gottes Zeus und der Elare.

Da Tityos von Zeus vor seiner Frau * Hera in einer unterirdischen Höhle verborgen wurde, wird in manchen Quellen die Erdmutter * Gäa als seine Mutter angeführt und Tityos zu den * Giganten gezählt. Als sich Tityos an der Zeus-Geliebten * Leto vergreifen wollte, töteten ihn deren Nachkommen * Apollon und * Artemis mit ihren Pfeilen und stürzten den Frevler in den * Tartarus. Dort wurde er, 900 Fuß lang, ausgestreckt gefesselt, und Geier fraßen seine täglich nachwachsende Leber. (Die Leber galt früher als Sitz des Lebens und des Sexualtriebs. Der zweite auf diese Art Gemarterte war * Prometheus.)

A. GREIFENHAGEN, T., in: Jb. der Berliner Mus., NF 1, 1959; C. SORVINOU-INWOOD, Crime and Punishment: T., Tantalos and Sisyphos in Odyssee 11, in: Univ. of London, Inst. of Classical Studies, Bulletin 33, 1986.


<< Tithonos Tjost >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Smaragdanhänger >

pub. WRB Wie... >



Aktuelle Objekte:

Präge Litho ... >

Theodor Petter >